Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Planungshilfe

Planungshilfe
für deinen Aufenthalt im Arches NP

Wenn Du einen Besuch im Arches National Park planst, kann es schwierig sein zu entscheiden, wie viel Zeit Du für Deinen Besuch einplanen solltest und welche Orte Du besuchen möchtest. Ob Du nur eine Stunde, einen halben Tag, einen ganzen Tag oder mehrere Tage im Park verbringen möchtest, es gibt viele Möglichkeiten, die Schönheit und Vielfalt des Parks zu erleben. In dieser Planungshilfe zeigen wir Dir, was Du in welcher Zeit im Park erleben kannst und welche Orte und Aktivitäten Du in Deinem Zeitrahmen nicht verpassen solltest. So kannst Du Deinen Besuch im Arches National Park optimal planen und das Beste aus Deiner Zeit im Park herausholen.

grid_view Arches Nationalpark kompakt
info Auf reisetipp-usa.de findest du an verschiedensten Stellen Informationen zu Arches Nationalpark. In dieser Übersicht sind alle Links kompakt zusammengefasst.

Allgemeine Hinweise zur Planung

  • Überprüfe die Wetterbedingungen im Voraus:
    Der Arches National Park liegt in einer Wüstenregion, in der die Temperaturen im Sommer sehr hoch sein können. Es ist wichtig, die Wettervorhersage im Voraus zu überprüfen und angemessene Kleidung und Sonnenschutz mitzubringen.
  • Reserviere Campingplätze im Voraus:
    Wenn Du planst, im Park zu campen, solltest Du im Voraus reservieren, da die Plätze schnell ausgebucht sein können.
    Reservierung unter recreation.gov
  • Plane Deine Route im Voraus:
    Es gibt viele Sehenswürdigkeiten im Park, und es ist wichtig, im Voraus zu planen, welche Orte Du besichtigen möchtest, um sicherzustellen, dass Du alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Deinem Zeitplan berücksichtigt hast.
  • Nimm genügend Wasser und Snacks mit:
    Es gibt im Park nur begrenzte Möglichkeiten zum Essen und Trinken, daher solltest Du genügend Wasser und Snacks mitnehmen, um Dich während Deines Besuchs im Park zu versorgen.
  • Respektiere die Umwelt:
    Der Arches National Park ist ein geschütztes Gebiet, und es ist wichtig, die Umwelt zu respektieren und die Regeln und Vorschriften des Parks zu befolgen, um die Natur und Tierwelt zu schützen.
  • Besuche den Park außerhalb der Stoßzeiten:
    Der Park ist besonders in den Sommermonaten und an Wochenenden sehr belebt. Wenn Du die Möglichkeit hast, solltest Du den Park außerhalb der Stoßzeiten besuchen, um Menschenmassen und Verkehr zu vermeiden.

Wenige Stunden

Was kann ich machen, wenn ich nur wenige Stunden Zeit im Arches National Park habe?

Wenn Du nur wenige Stunden Zeit im Arches National Park hast, kannst Du Dich auf einige der leicht zugänglichen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten konzentrieren:

Park Avenue Viewpoint und Trail: Vom Eingang des Parks aus kommend ist der Park Avenue Viewpoint eine kurze Fahrt entlang des Arches Scenic Drive. Hier kannst Du einen spektakulären Blick auf die Park Avenue Schlucht und die umliegenden Felsformationen genießen. Wenn Du möchtest, kannst Du auch den 1,6 Kilometer langen Park Avenue Trail hinunterwandern, der am Courthouse Towers Viewpoint endet. Beachte jedoch, dass Du aufgrund der Einbahnstraße wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren musst, was bei begrenzter Zeit schwierig sein kann.

Courthouse Towers Viewpoint: Dieser Aussichtspunkt bietet einen atemberaubenden Blick auf die Courthouse Towers, eine Gruppe von hohen Sandsteintürmen. Der Aussichtspunkt ist leicht mit dem Auto erreichbar und erfordert keine Wanderung.

Balanced Rock ist eine ikonische Felsformation im Park, die eine große Felskugel zeigt, die auf einem schmalen Sockel balanciert. Der Balanced Rock Trailhead ist nur eine kurze Fahrt entlang des Arches Scenic Drive. Die leichte, 0,5 Kilometer lange Wanderung führt Dich um die Felsformation herum und bietet großartige Fotomöglichkeiten.

Die Windows Section ist ein weiterer gut zugänglicher Bereich des Parks, in dem Du einige der bekanntesten Bögen wie den North und South Window Arch, den Turret Arch und den Double Arch sehen kannst. Diese Bögen sind über kurze und leichte Wanderwege vom Windows Trailhead aus erreichbar. Die gesamte Runde, um alle diese Bögen zu sehen, beträgt etwa 1,6 Kilometer.

Arches NP - Park AvenueWeg im Archen NP - The Window Section
Courthouse TowersArches National Park - Balanced Rock

Bei begrenzter Zeit im Park empfehle ich, einen oder zwei dieser Punkte auszuwählen und sie in Ruhe zu erkunden. Wenn Du schnell bist und Dich auf die Aussichtspunkte beschränkst, könntest Du eventuell alle vier Standorte in 2-3 Stunden besichtigen. Achte jedoch darauf, genügend Zeit für Fotografieren, Genießen der Aussicht und für die Fahrten zwischen den Standorten einzuplanen.

Halber Tag

Was kann ich machen, wenn ich nur einen halben Tag Zeit habe?

Wenn Du einen halben Tag im Arches National Park zur Verfügung hast, kannst Du einige zusätzliche Sehenswürdigkeiten erkunden und einige der kürzeren Wanderwege unternehmen. Hier sind einige Vorschläge, wie Du Deine Zeit optimal nutzen kannst:

Park Avenue Viewpoint und Trail: Beginne Deinen Besuch mit einem Halt am Park Avenue Viewpoint, um die atemberaubende Aussicht auf die Park Avenue Schlucht und die umliegenden Felsformationen zu genießen. Wenn Du möchtest, kannst Du den 1,6 Kilometer langen Park Avenue Trail hinunterwandern und anschließend zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Courthouse Towers Viewpoint: Mache einen kurzen Halt am Courthouse Towers Viewpoint, um die beeindruckenden Sandsteintürme zu bewundern.

Balanced Rock: Besuche den bereits oben beschriebenen Balanced Rock, eine ikonische Felsformation im Park. Die leichte, 0,5 Kilometer lange Wanderung führt Dich um die Felsformation herum und bietet großartige Fotomöglichkeiten.

Windows Section: Erkunde die Windows Section, wo Du einige der bekanntesten Bögen wie den North und South Window Arch, den Turret Arch und den Double Arch sehen kannst. Die Bögen sind über kurze und leichte Wanderwege vom Windows Trailhead aus erreichbar.

Delicate Arch Viewpoint: Wenn Du keine Zeit für die gesamte Wanderung zum Delicate Arch hast, gibt es einen leichteren, 0,8 Kilometer langen Weg zum Delicate Arch Viewpoint. Von dort hast Du einen Blick auf den Bogen aus der Ferne. Beachte jedoch, dass Du den Bogen nicht so nah sehen wirst, wie auf dem Delicate Arch Trail.

Sand Dune Arch und Broken Arch: Besuche Sand Dune Arch und Broken Arch, die über kurze Wanderwege vom Sand Dune Arch Trailhead bzw. Broken Arch Trailhead aus erreichbar sind. Sand Dune Arch ist ein versteckter Bogen zwischen großen Sandsteinfelsen, während Broken Arch trotz seines Namens eine beeindruckende Öffnung bietet.

Broken ArchSand Dune ArchDelicate Arch aus der Entfernung

Diese Aktivitäten sollten in etwa einem halben Tag machbar sein. Je nachdem, wie schnell Du wanderst und wie viel Zeit Du für Fotografieren und Genießen der Aussicht aufwenden möchtest, kannst Du einige der Vorschläge weglassen oder hinzufügen, um Deinen Zeitplan anzupassen.

Kompletter / Ganzer Tag

Planungshilfe: Wenn ich einen ganzen Tag Zeit für den Arches NP habe?

Wenn Du einen ganzen Tag im Arches National Park zur Verfügung hast, kannst Du die meisten Hauptattraktionen des Parks erkunden und einige längere Wanderwege unternehmen. Hier ist ein Vorschlag, wie Du Deinen Tag optimal nutzen kannst:

Beginne (oder beende später) den Tag wie oben beschrieben mit dem Park Avenue Viewpoint und Trail, Courthouse Towers Viewpoint, Balanced Rock und der Windows Section, die allesamt auf der “Haupstraße” im Park liegen und daher nicht extra angefahren werden müssen. Daneben hast du genügend Zeit, die wahren Schätze und Highlights im Park zu entdecken.

Delicate Arch: Unternimm die 4,8 Kilometer lange Wanderung zum berühmten Delicate Arch. Der Trail startet am Wolfe Ranch Parkplatz und bietet eine großartige Gelegenheit, den bekanntesten Bogen des Parks aus der Nähe zu sehen.

Titelbild zu Delicate Arch

Delicate Arch

Der Delicate Arch ist zweifellos einer der bekanntesten und beeindruckendsten Bögen im Arches National Park in Utah, USA. Der Freistehende Bogen aus rotem Sandstein ist ein unvergesslicher Anblick, der Besucher aus der ganzen Welt anzieht.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Sand Dune Arch und Broken Arch: Besuche Sand Dune Arch und Broken Arch, die über kurze Wanderwege vom Sand Dune Arch Trailhead bzw. Broken Arch Trailhead aus erreichbar sind.

Devils Garden: Am Nachmittag kannst Du den Devils Garden-Bereich erkunden, der einige der schönsten Bögen und Felsformationen des Parks beherbergt. Der 11,7 Kilometer lange Devils Garden Loop Trail führt Dich an zahlreichen Bögen vorbei, darunter Landscape Arch, Navajo Arch, Partition Arch, Double O Arch und mehr. Du kannst die Wanderung anpassen, indem Du einige der Bögen auslässt oder nur Teile des Trails wanderst, je nachdem, wie viel Zeit und Energie Du hast.

Fiery Furnace Viewpoint: Wenn Du noch Zeit und Energie übrig hast, mache einen Halt am Fiery Furnace Viewpoint, um einen Blick auf das beeindruckende Labyrinth aus Felsformationen zu werfen. Beachte, dass das Betreten von Fiery Furnace selbst eine Genehmigung oder eine geführte Tour erfordert.

Delicate ArchArches National Park SchildLandscape Arch

Während des Tages solltest Du auch Pausen einplanen, um zu essen, Dich auszuruhen und die wunderschöne Landschaft des Parks zu genießen. Dazu stehen dir einige Picnic-Areas zur Verfügung, die über den Park verteilt sind. Den Park zu verlassen und später zurückzukehren macht aufgrund der längeren Anfahrt eigentlich wirklich Sinn – außer, du möchtest nachts zur Sternenbeobachtung zurückkehren.

Mehrere Tage

Was kann ich machen, wenn ich mehrere Tage Zeit im Arches National Park habe?

Wenn Du mehrere Tage im Arches National Park zur Verfügung hast, kannst Du die Hauptattraktionen in einem entspannteren Tempo erkunden, zusätzliche Wanderungen unternehmen und einige weniger bekannte oder abgelegenere Gebiete des Parks besuchen. Hier sind einige Vorschläge für Aktivitäten und Wanderungen, die Du während eines mehrtägigen Besuchs in Betracht ziehen könntest:

Hauptattraktionen und Wanderungen: Nimm Dir Zeit, um die Hauptattraktionen des Parks, wie Park Avenue, Courthouse Towers, Balanced Rock, Windows Section, Delicate Arch und Devils Garden, gründlich zu erkunden. Du kannst die vorgeschlagenen Tagespläne für einen oder zwei Tage nutzen und diese auf mehrere Tage aufteilen, um die Sehenswürdigkeiten in einem gemütlicheren Tempo zu genießen.

Fiery Furnace

Fiery Furnace: Reserviere eine geführte Tour durch Fiery Furnace, ein beeindruckendes Labyrinth aus Sandsteinformationen. Die Tour dauert etwa 3 Stunden und bietet eine einzigartige Gelegenheit, die geheimnisvollen Schluchten und Gänge dieser faszinierenden Gegend zu erkunden. Beachte, dass Du eine Genehmigung oder eine geführte Tour benötigst, um Fiery Furnace betreten zu dürfen.

Klondike Bluffs: Fahre zum nördlichen Teil des Parks, um die Klondike Bluffs zu besuchen. Hier kannst Du den Tower Arch Trail und den Märzing Men Trail unternehmen, um einige weniger besuchte Bögen und Felsformationen zu sehen.

Eye of the Whale Arch

Eye of the Whale Arch: Erkunde den Eye of the Whale Arch in Herdina Park, einem abgelegenen Teil des Parks, der ein 4WD-Fahrzeug erfordert. Dieser Bogen ist weniger besucht und bietet eine ruhigere und abgeschiedenere Erfahrung.

Canyonlands National Park: Nutze die Gelegenheit, den benachbarten Canyonlands National Park zu besuchen, der ebenfalls atemberaubende Landschaften und zahlreiche Wander- und Outdoor-Aktivitäten bietet. Du kannst einen oder mehrere Tage damit verbringen, die verschiedenen Abschnitte des Parks zu erkunden, wie Island in the Sky, The Needles und The Maze.

Titelbild zu Canyonlands Nationalpark

Canyonlands Nationalpark

Der Canyonlands National Park besticht vor allem durch seine beeindruckenden Schluchten und Canyons.

Dead Horse Point State Park: Besuche den Dead Horse Point State Park, der sich in der Nähe des Canyonlands National Park befindet. Der Park bietet einen atemberaubenden Blick auf den Colorado River und die umliegenden Canyons und ist ein großartiger Ort für Wandern, Mountainbiken und Fotografie.

Titelbild zu Dead Horse Point State Park

Dead Horse Point State Park

Dead Horse Point State Park ist ein State Park im Südosten von Utah in den Vereinigten Staaten. In diesem Park kannst Du eine atemberaubende Aussicht auf die Canyonlandschaft und den Colorado River genießen.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Erkunde die Umgebung von Moab: Die Stadt Moab, die sich in der Nähe des Arches National Park befindet, bietet zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie Mountainbiken, Rafting, Klettern und Offroad-Fahren. Du könntest einen Tag damit verbringen, die Umgebung von Moab zu erkunden und an diesen Aktivitäten teilzunehmen.

Indem Du mehrere Tage im Arches National Park und Umgebung verbringst, kannst Du die beeindruckenden Landschaften und die Vielzahl von Aktivitäten in Ruhe genießen und ein umfassenderes Erlebnis dieser wunderbaren Gegend erleben.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Arches National Park eine Fülle von Schätzen und atemberaubenden Orten bietet, die es zu entdecken gilt. Von den ikonischen Steinbögen bis zu den beeindruckenden Felsformationen und Wanderwegen gibt es im Park viel zu sehen und zu erleben. Du solltest schon einen Tag Zeit einplanen, damit du den Park richtig erleben kannst. Plane im Voraus, um deinen Besuch im Park optimal zu gestalten. Insgesamt lohnt sich ein Besuch im Arches National Park für jeden, der sich für die Schönheit der Natur und beeindruckende Landschaften begeistert.