Eine unvergessliche Reise
von Los Angeles nach Las Vegas

Du willst von Los Angeles nach Las Vegas oder anders herum? Dann ist entweder “Kilometer machen” angesagt, oder du nimmst dir Zeit und erkundest den amerikanischen Südwesten!Diese Route bietet eine faszinierende Mischung aus städtischem Trubel, historischen Sehenswürdigkeiten und atemberaubenden Naturlandschaften. Beginne deine Reise in der pulsierenden Stadt Los Angeles, fahre durch die beeindruckende Mojave-Wüste und beende deine Reise in der glitzernden Stadt der Lichter, Las Vegas. Auf dem Weg wirst du eine Vielzahl von Attraktionen entdecken, von der berühmten Route 66 und dem “World’s Tallest Thermometer”. Egal, ob du ein Geschichtsinteressierter, ein Naturliebhaber oder ein Abenteurer bist, diese Reise bietet für jeden etwas.


Länge:
430 km / 270 Meilen

Fahrzeit:
4 h
Streckenabschnitt Los Angeles ↔ Las Vegas
Karte vergrößern

Angrenzende Streckenabschnitte:

Las Vegas ↔ Zion National Park

Las Vegas ↔ Zion National Park

Valley of Fire SP, St. George

Los Angeles ↔ San Diego

Los Angeles ↔ San Diego

Huntington Beach, Newport Beach, Laguna Beach

Santa Barbara ↔ Los Angeles

Santa Barbara ↔ Los Angeles

Ventura, Malibu

Start

Los Angeles

Jeder kennt sie und viele träumen davon einmal hier zu sein. Aber was macht Los Angeles so besonders und ist es wirklich eine Reise wert?

Ziel

Las Vegas

Staune in Las Vegas über beeindruckenden Casinos, großartige Hotels und die unglaubliche Atmosphäre mitten in der Wüste Nevadas

Werbung

1. Etappe: Los Angeles nach Barstow

185 km / 115 Meilen 2 h

Beginne deine Reise in der pulsierenden Stadt Los Angeles. Die Stadt ist bekannt für ihre vielfältige Kultur, ihre berühmten Sehenswürdigkeiten und ihre lebendige Kunstszene. Bevor du die Stadt verlässt, solltest du einige der Highlights besuchen. Das Getty Center bietet eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Der Griffith Park, der größte städtische Park in den USA, beherbergt das Griffith Observatory, den Los Angeles Zoo und das Greek Theatre. Ein Spaziergang entlang des Hollywood Walk of Fame und ein Foto vor dem Hollywood Sign sind ebenfalls ein Muss.

Von Los Angeles aus fährst du ostwärts auf der Interstate 15. Auf dem Weg könntest du einen Abstecher zum Angeles National Forest machen. Dieses riesige Naturschutzgebiet bietet eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten, darunter Wandern, Mountainbiken und Vogelbeobachtung. Der Mount Baldy ist der höchste Gipfel in der Gegend und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft.

Weiter auf der I-15 kommst du an der Stadt San Bernardino vorbei. Hier bietet das San Bernardino History and Railroad Museum, das einen Einblick in die lokale Geschichte und die Bedeutung der Eisenbahn für die Entwicklung der Region bietet.

Dein Ziel für diese Etappe ist Barstow. Diese kleine Wüstenstadt ist ein wichtiger Haltepunkt auf der historischen Route 66 und beherbergt das Route 66 Mother Road Museum. Hier kannst du eine Sammlung von Artefakten und Fotografien sehen, die die Geschichte der berühmten Straße erzählen. Für einen Happen zu essen, probiere die lokale Delikatesse, den Barstow Del Taco, der als Geburtsort der Kette gilt.

Barstow

Barstow, Kalifornien ist eine faszinierende Wüstenstadt entlang der Route 66. Entdecke Highlights, Aktivitäten und Naturschönheiten in der Mojave-Wüste.

Ein kurzer Ausflug nach Norden bringt dich zur Calico Ghost Town. Diese restaurierte Minenstadt aus dem 19. Jahrhundert bietet einen Einblick in das Leben im Wilden Westen. Du kannst die alten Minen erkunden und in den historischen Gebäuden herumstöbern.

Calico Ghost Town

Calico Ghost Town ist ei faszinierendes historisches Reiseziel in Südkalifornien. Erfahre mehr über die Geschichte, Aktivitäten und Insider-Tipps für deinen Besuch.

Für diejenigen, die an militärischer Geschichte interessiert sind, ist das Fort Irwin National Training Center einen Besuch wert. Dieses riesige Militärtrainingsgelände beherbergt das National Training Center und das Fort Irwin Museum, das die Geschichte des Forts und seiner Rolle in verschiedenen militärischen Konflikten dokumentiert. Beachte jedoch, dass du für den Besuch eine vorherige Genehmigung benötigst.

Werbung
Mietwagen vergleichen

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

2. Etappe: Barstow nach Baker

115 km / 70 Meilen 1 h

Nachdem du Barstow verlassen hast, führt dich deine Reise weiter durch die Mojave-Wüste. Die Landschaft hier ist atemberaubend und bietet eine einzigartige Mischung aus Wüstenvegetation, weitläufigen Sanddünen und faszinierenden geologischen Formationen.

Ein interessanter Abstecher auf dieser Strecke ist das Rainbow Basin Natural Area, etwa 8 Meilen nördlich von Barstow. Dieses geologische Wunder ist bekannt für seine farbenfrohen Felsformationen und die Fossil Canyon Loop Road, eine 4 Meilen lange Schotterstraße, die durch das Gebiet führt. Es ist ein großartiger Ort zum Wandern und Fotografieren, aber denke daran, genügend Wasser mitzunehmen, da es hier sehr heiß werden kann.

Rainbow Basin Natural Area

Entdecke die faszinierende Rainbow Basin Natural Area mit bunten Felsformationen, Wanderwegen und einzigartiger Tier- und Pflanzenwelt.

Weiter auf der I-15 kommst du an der Stadt Yermo vorbei. Hier befindet sich das Eddie World, ein riesiger Rastplatz und Süßwarenladen, der für seine riesige Auswahl an Süßigkeiten, Snacks und Eiscreme bekannt ist. Es ist ein großartiger Ort, um eine Pause einzulegen und sich mit Vorräten für die weitere Reise zu versorgen.

Kurz nach Yermo liegt links neben der Interstate-15 der Lake Dolores Waterpark. Aber freue dich nicht zu früh auf eine Abkühlung – es handelt sich um einen verlassen Wasserpark in der Mojave-Wüste. Der auch als Rock-A-Hoola Waterpark bekannte Ort war in den 60er-Jahren ein lebhafter und fröhlicher Ort, wurde aber2004 geschlossen und ist seitdem verlassen. Heute sind die einst belebten Pools und Rutschen leer und still, und der Park ist ein eindrucksvolles Beispiel für die vergängliche Natur von Vergnügungsstätten. Dennoch zieht der Lake Dolores Waterpark immer noch Besucher an, die von der verlassenen Ästhetik und der ruhigen Atmosphäre des Ortes fasziniert sind. Es ist ein faszinierender Ort für Fotografen und Urban Explorer, die die stille Schönheit des verlassenen Parks einfangen möchten.

Baker-Thermometer

Dein Ziel für diese Etappe ist die kleine Wüstenstadt Baker. Baker ist bekannt für das “World’s Tallest Thermometer”, ein 40 Meter. (134 Fuß) hohes Thermometer, das an die höchste jemals aufgezeichnete Temperatur erinnert. Es ist ein kurioser Anblick und ein beliebter Fotostopp für Reisende.
Anfahrt mit Google Maps

In der Nähe von Baker befindet sich auch der Eingang zum Mojave National Preserve. Dieses riesige Naturschutzgebiet bietet eine Vielzahl von Landschaften, darunter die Kelso Dunes, die Cinder Cone Lava Beds und das Teutonia Peak. Der Kelso Dunes Trail ist ein Highlight, der dich zu den höchsten Sanddünen in Kalifornien führt. Von oben hast du einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Wüstenlandschaft.

Wenn du Zeit und Energie hast, könntest du einen Abstecher zum Death Valley National Park machen, der etwa 90 Meilen nördlich von Baker liegt. Dieser Park ist bekannt für seine extremen Temperaturen und seine beeindruckende Wüstenlandschaft. Sehenswürdigkeiten wie Badwater Basin, Zabriskie Point und Dante’s View sind definitiv einen Besuch wert.

Werbung

3. Etappe: Baker nach Las Vegas

150 km / 94 Meilen 1,5 h

Nachdem du Baker verlassen hast, führt dich deine Reise weiter ostwärts durch die Mojave-Wüste. Die Landschaft hier ist atemberaubend, mit weitläufigen Sanddünen, zerklüfteten Bergen und einer beeindruckenden Vielfalt an Wüstenvegetation.

Etwa 27 Meilen östlich von Baker liegt das Zzyzx Road Mineral Springs and Health Spa, ein historisches Kurort, das heute als Forschungszentrum der California State University dient. Ein kurzer Spaziergang führt dich zu einem kleinen See und einer Reihe von Gebäuden aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Es ist ein interessanter Ort zum Erkunden und bietet einige schöne Fotomotive.

Weiter auf der I-15 kommst du an der Stadt Primm vorbei. Primm ist bekannt für seine Casinos, darunter das Buffalo Bill’s Resort & Casino, das eine Achterbahn und andere Attraktionen bietet. Es ist ein großartiger Ort, um eine Pause einzulegen und vielleicht ein wenig zu spielen.

Am Ende der Etappe erreichst du Las Vegas, die “Stadt der Lichter”. Las Vegas ist bekannt für seine lebendige Nachtszene, seine Casinos, seine Luxushotels und seine erstklassigen Restaurants. Der Las Vegas Strip ist ein Muss, mit seinen vielen Casinos und Attraktionen. Besuche das Bellagio, um seine berühmten Springbrunnen zu sehen, oder das Venetian, um eine Gondelfahrt zu machen. Für einen atemberaubenden Blick auf die Stadt, besuche den Stratosphere Tower.

Las Vegas

Staune in Las Vegas über beeindruckenden Casinos, großartige Hotels und die unglaubliche Atmosphäre mitten in der Wüste Nevadas

Werbung

Logo booking.com

Finde die besten Hotels in Kalifornien



Jetzt mit booking.com* suchen, buchen und ggfs. kostenlos stornieren.

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Abstecher

Bevor du in Las Vegas ankommst und nicht planst, auf der I-15 weiter ostwärts zu fahren, solltest du einen Abstecher zum Valley of Fire State Park machen. Dieser Park, etwa 50 Meilen nordöstlich von Las Vegas, ist Nevadas ältester und größter State Park und bekannt für seine beeindruckenden roten Sandsteinformationen. Der Fire Wave Trail ist ein Muss, der dich zu einer beeindruckenden Welle aus rot-weiß gestreiftem Sandstein führt. Vergiss nicht, genügend Wasser mitzunehmen und dich vor der Sonne zu schützen, da es hier sehr heiß werden kann.

Valley of Fire State Park

Valley of Fire ist ein State Park im Bundesstaat Nevada, der für seine einzigartigen, rot leuchtenden Felsformationen und geologischen Merkmale bekannt ist.

Werbung

Fazit

Die Strecke von Los Angeles nach Las Vegas ist eine Reise voller Kontraste, die dich von der pulsierenden Metropole Los Angeles durch die atemberaubende Schönheit der Mojave-Wüste bis hin zur glitzernden Stadt der Lichter, Las Vegas, führt.

Auf dem Weg gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu entdecken, von historischen Stätten und Museen bis hin zu natürlichen Wundern und geologischen Formationen. Ob du nun die Geschichte der berühmten Route 66 in Barstow erkundest oder die farbenfrohen Felsformationen im Rainbow Basin Natural Area bestaunst, es gibt auf dieser Strecke viel zu sehen und zu erleben.

Zusätzlich zu den landschaftlichen und kulturellen Highlights bietet diese Route auch eine Vielzahl von kulinarischen Erlebnissen. Von den lokalen Delikatessen in Barstow und Baker bis hin zu den erstklassigen Restaurants in Las Vegas gibt es auf dieser Strecke viele Möglichkeiten, die lokale Küche zu probieren.

Werbung
Mietwagen vergleichen

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Weiterführende Routen


Diese Anschlussrouten verbinden den Start- und Endpunkt dieses Streckenabschnittes mit einem weiteren. Hier kannst du deine Reise fortsetzen. Denke daran, dass du jede Route in beide Richtungen fahren kannst, unabhängig wie sie hier aufgelistet werden.

Las Vegas ↔ Zion National Park

Las Vegas ↔ Zion National Park

Valley of Fire SP, St. George

Los Angeles ↔ San Diego

Los Angeles ↔ San Diego

Huntington Beach, Newport Beach, Laguna Beach

Santa Barbara ↔ Los Angeles

Santa Barbara ↔ Los Angeles

Ventura, Malibu