San Francisco

San Francisco Golden Gate, Alcatraz, Cable Cars...

San Francisco ist eine der schönsten Städte der USA und bietet für jeden etwas. Ein Besuch in der kalifornische Metropole am Pazifik gehört definitiv zu einem der aufregendsten der Welt. Von den steilen Straßen, über das pulsierende Nachtleben bis hin zu den atemberaubenden Ausblicken, der hippen Atmosphäre und natürlich der Golden Gate Bridge, findet man alles was das Herz begehrt. In diesem Beitrag bekommst du einen Überblick von San Francisco – von den besten Sehenswürdigkeiten bis zu den angesagtesten Hotspots.

San Francisco kompakt:
Letzte Aktualisierung: 03.08.2023

San Francisco erleben: Über Portale wie booking.com, tripadvisor oder getyoutguide kannst du Hotels, Restaurants oder Aktivitäten vor Ort buchen und je nach Anbieter wieder kostenlos stornieren. Das finden wir sehr hilfreich, bei der Planung des Roadtrips. Deshalb findest du hier die wichtigsten Links:

Lage

Staat Kalifornien
County San Francisco County

Orte in der Nähe

Allgemeine Infos

San Francisco ist eine Stadt an der Westküste der USA im Bundesstaat Kalifornien. Die Stadt hat eine Bevölkerung von rund 880.000 Menschen und ist bekannt für ihre Hügel, ihre Kultur, ihre Brücken und ihre Vielfalt.

San Francisco ist eine der bedeutendsten Kulturstädte der USA und bekannt für ihre Architektur, Kunstszene, Musik- und Theaterszene sowie für ihre Museen und Festivals. Die Stadt ist auch bekannt für ihre liberalen politischen und sozialen Ansichten.

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten gehört die Golden Gate Bridge, die als eines der Wahrzeichen der Stadt gilt. Weitere bekannte Orte sind Alcatraz Island, Fisherman’s Wharf, Chinatown, der Union Square und das Presidio.

San Francisco ist auch ein wichtiger Wirtschaftsstandort und Heimat einiger der weltweit größten Technologieunternehmen wie Apple, Google, Facebook und Twitter. Die Stadt ist auch ein wichtiger Hafen und hat eine lange Geschichte als Einwanderungsort für Menschen aus der ganzen Welt.

Das Klima hier ist aufgrund seiner Lage an der Küste mild und das ganze Jahr über relativ kühl und neblig. Die Sommer können jedoch sonnig und warm sein, während die Winter feucht und kalt sind.

Insgesamt ist San Francisco eine lebendige und vielfältige Stadt, die für ihre Kultur, Geschichte und Wirtschaftskraft bekannt ist.

Werbung
Mietwagen vergleichen

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Highlights

Golden Gate Bridge

Golden Gate Bridge

Die Golden Gate Bridge ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit von San Francisco. Die Brücke verbindet die Stadt mit Marin County und ist über 2,7 Kilometer lang. Die Brücke kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad überquert werden, aber auch eine Fahrt mit dem Auto oder der historischen Straßenbahn bietet eine tolle Aussicht auf die Bucht.

Alcatraz Island

Die Insel Alcatraz, auch bekannt als “The Rock”, ist ein ehemaliges Gefängnis und heute ein beliebtes Touristenziel. Das Gefängnis wurde von 1934 bis 1963 genutzt und war bekannt für seine harten Haftbedingungen. Heute kann man die Insel und das Gefängnis als Museum besuchen, inklusive einer geführten Audio-Tour durch die Zellen und Gefängnishof.

San Francisco
Fisherman's Wharf

Fisherman’s Wharf

Das ehemalige Fischerviertel am Hafen von San Francisco ist heute ein Touristenviertel mit Restaurants, Geschäften und Attraktionen. Besonders bekannt sind hier die Seelöwen, die sich auf den Kaimauern sonnen. In der Nähe befindet sich auch der Pier 39, wo es viele Geschäfte, Restaurants und Attraktionen gibt.

Chinatown

Das älteste Chinatown in Nordamerika ist ebenfalls eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. In den engen Gassen findet man chinesische Restaurants, Teehäuser, Souvenirläden und Kräuterapotheken. Hier findet man auch den berühmten Golden Gate Fortune Cookie Factory, wo man zusehen kann, wie die Glückskekse hergestellt werden.

Chinatown San Francisco
Städte in den USA

Cable Cars

Die historischen Straßenbahnen gehören zu San Francisco wie die Golden Gate Bridge. Sie fahren auf drei Linien durch die Stadt und bieten eine malerische Art, die schöne Stadt zu erkunden. Besonders beeindruckend ist die steile Lombard Street, die man mit der Cable Car hinunterfahren kann.

Palace of Fine Arts

Das Palace of Fine Arts wurde für die Panama-Pacific International Exposition im Jahr 1915 erbaut und ist ein architektonisches Meisterwerk. Heute wird das Gebäude als Theater und Veranstaltungsort genutzt und ist ein beliebter Ort für Fotoshootings.

Palace of Fine Arts
Lombard Street San Francisco

Lombard Street

Die kurvenreichste Straße der Welt ist eine der idylischsten Sehenswürdigkeiten von San Francisco. Die Straße hat acht steile Kurven auf nur einer Strecke von 400 Metern und bietet eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt. Die Straße ist für Autos nur in eine Richtung befahrbar und ein beliebter Ort für Touristen.

Painted Ladies

Die Painted Ladies sind eine Reihe von viktorianischen Häusern, die auf einem Hügel gegenüber dem Alamo Square Park stehen. Sie sind bekannt für ihre bunten Fassaden und sind ein Symbol für die Stadt. Die Häuser wurden im 19. Jahrhundert erbaut und sind heute eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten von San Francisco.

Painted Ladies San Francisco
Muir Woods National Monument

Muir Woods National Monument

Der Muir Woods National Monument ist ein Naturschutzgebiet, das nur eine kurze Autofahrt von San Francisco entfernt liegt.

Werbung
San Francisco

Lage & Anfahrt

So kommst du nach San Francisco

Wenn Du nach San Francisco reisen möchtest, gibt es mehrere Möglichkeiten, je nachdem, wo Du herkommst.

Wenn Du mit dem Flugzeug anreist, gibt es mehrere Flughäfen, die Du anfliegen kannst, wie zum Beispiel den San Francisco International Airport (SFO), Oakland International Airport (OAK) oder den San Jose International Airport (SJC). Vom Flughafen aus kannst Du entweder ein Taxi nehmen, einen Shuttle-Service nutzen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt fahren.

Wenn Du mit dem Auto anreisen möchtest, gibt es verschiedene Highways, die nach hierher führen, je nachdem aus welcher Richtung Du kommst. Die bekannteste Straße ist die US-101, die von Norden nach Süden verläuft.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise mit dem Zug. Der Amtrak-Verkehr bedient San Francisco und hält am Amtrak-Bahnhof in Emeryville, etwa 20 Kilometer von San Francisco entfernt. Von dort aus kannst Du mit dem Zug, Bus oder Taxi weiter in die Stadt fahren.

Verkehrsnetz innerhalb von San Francisco

In San Francisco selbst gibt es ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz, das aus Bussen, Straßenbahnen und Cable Cars besteht. Die Cable Cars sind eine der bekanntesten Attraktionen der Stadt und bieten eine malerische Art, die Stadt zu erkunden. Es gibt auch Fahrradverleihe und E-Scooter-Verleihe, mit denen man die Stadt auf eigene Faust erkunden kann.

Werbung

Logo booking.com

San Francisco: Finde die besten Hotels



Jetzt mit booking.com* suchen, buchen und ggfs. kostenlos stornieren.

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Kalifornien - Golden Gate Bridge
Kalifornien – Golden Gate Bridge

Must-Dos für Touristen

Hier sind einige der Top-Attraktionen und “must dos” oder zumindest Empfehlungen, wenn du zum ersten Mal in San Francisco bist

  1. Golden Gate Bridge: Ein Spaziergang oder eine Radtour über die berühmte Golden Gate Bridge ist ein Muss für jeden Besucher von San Francisco.
  2. Fisherman’s Wharf: Dieser historische Hafenbereich ist ein beliebter Touristenort mit vielen Restaurants, Souvenirläden und Attraktionen wie dem Pier 39 und dem Aquarium of the Bay.
  3. Alcatraz Island: Besuchen Sie die berühmte ehemalige Gefängnisinsel, auf der Al Capone und andere berüchtigte Verbrecher inhaftiert waren.
  4. Chinatown: San Franciscos Chinatown ist die größte chinesische Gemeinde außerhalb Asiens und bietet eine Vielzahl von Restaurants, Märkten und Tempeln.
  5. Cable Cars: Eine Fahrt mit den historischen Cable Cars ist eine einzigartige und nostalgische Art, die Stadt zu erkunden.
  6. Golden Gate Park: Der Golden Gate Park ist einer der größten Stadtparks der Welt und bietet viele Aktivitäten, einschließlich Botanischer Garten, Japanischer Tee-Garten und des California Academy of Sciences.
  7. Painted Ladies: Diese viktorianischen Häuser am Alamo Square sind berühmt für ihre farbenfrohen Fassaden und bieten einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von San Francisco.
  8. Haight-Ashbury: Diese ehemalige Hippie-Gegend ist bekannt für ihre alternativen Läden, Vintage-Bekleidungsgeschäfte und Straßenkünstler.
  9. Exploratorium: Das interaktive Wissenschaftsmuseum bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Experimenten für Besucher jeden Alters.
  10. Muir Woods National Monument: Eine kurze Fahrt außerhalb der Stadt führt zu einem der wenigen verbleibenden alten Küstenmammutbaum-Wälder der Welt. Ein Spaziergang durch den Wald ist ein unvergessliches Erlebnis.
Werbung
San Francisco

Insider-Tipps

Hier sind einige Insidertipps, wenn du San Francisco mal abgelegen vom Mainstream-Tourismus erleben willst:

  • Erkunde die Stadt zu Fuß: San Francisco ist eine der am meisten begehbaren Städte in den USA. Viele Sehenswürdigkeiten und Viertel sind zu Fuß erreichbar, und das Erkunden der Stadt zu Fuß gibt Dir die Möglichkeit, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu sehen.
  • Besuche die weniger bekannten Stadtteile: Während die bekanntesten Viertel wie Fisherman’s Wharf und Union Square definitiv einen Besuch wert sind, gibt es auch viele weniger bekannte Stadtteile wie Mission District, Hayes Valley und Lower Haight, die ebenfalls sehenswert sind.
  • Probiere das Essen in den Gassen: San Francisco ist berühmt für seine Food-Szene, aber einige der besten Restaurants und Imbissstände befinden sich in kleinen, unprätentiösen Gassen und Nischen. Schau Dich um und lass Dich von den Gerüchen und Geschmäckern verführen.
  • Besuche die Museen außerhalb der Peak-Zeiten: Wenn Du die großen Museen wie das San Francisco Museum of Modern Art oder das de Young Museum besuchen möchtest, versuche dies außerhalb der Stoßzeiten, um den größten Andrang zu vermeiden.
  • Vermeide das Fahren in der Stadt: Das Fahren in San Francisco kann aufgrund der steilen Hügel und des hohen Verkehrsaufkommens schwierig und stressig sein. Nutze stattdessen das öffentliche Verkehrssystem, einschließlich der historischen Cable Cars und Muni-Busse.
  • Besuche die Stadt während der Nebensaison: Die Sommermonate sind die geschäftigsten und teuersten Zeiten, um San Francisco zu besuchen. Die Herbst- und Frühlingsmonate können mildere Temperaturen und weniger Menschenmassen bieten, was ein angenehmeres Erlebnis sein kann.
  • Mach einen Ausflug in die Umgebung: San Francisco ist von einigen der schönsten Landschaften und Küstenstreifen der Welt umgeben. Unternehmen einen Tagesausflug zum Muir Woods National Monument, den Weinbergen des Napa Valley oder der malerischen Küstenstadt Sausalito.
Werbung
Logo getyourguide.com

San Francisco: Die besten Aktivitäten



Jetzt mit getyourguide.com* buchen und ggfs. kostenlos stornieren.

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Skyline San Francisco

Wetter

Klima & Wetter in San Francisco

Das Wetter in San Francisco ist bekannt für seine Abwechslung und kann oft innerhalb eines Tages mehrere Temperatur- und Wetteränderungen erleben. Die Stadt liegt an der Pazifikküste und wird von den kalten Gewässern des Pazifischen Ozeans beeinflusst. Dadurch kann es das ganze Jahr über kühl und windig sein, besonders in den Sommermonaten. Eine berühmte Wettererscheinung in San Francisco ist der Nebel, der in der Stadt und an der Küste oft zu sehen ist und die Landschaft in ein geheimnisvolles Licht taucht.

Im Allgemeinen sind die Sommer in San Francisco kühl und neblig, mit Temperaturen, die zwischen 15 und 20 Grad Celsius liegen. Der Nebel kann in den Sommermonaten oft den ganzen Tag über hängen bleiben und die Sicht behindern. Die Winter sind kühler und nasser, aber auch sonniger und klarer, mit Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad Celsius. Die Frühlings- und Herbstmonate sind oft mild und angenehm, mit Temperaturen, die zwischen 15 und 20 Grad Celsius liegen.

Es ist ratsam, bei einem Besuch in San Francisco Schichten zu tragen, da die Temperaturen je nach Tageszeit und Standort stark schwanken können. Wenn Du planst, die Stadt im Sommer zu besuchen, solltest Du daran denken, warme Kleidung und eine Jacke mitzunehmen, da es oft kühl und neblig sein kann, insbesondere in den Morgen- und Abendstunden

Werbung
San Francisco

Stadtteile

San Francisco ist in insgesamt 36 Stadtteile unterteilt, die jeweils ihren eigenen Charakter, Geschichte und Kultur haben. Hier sind einige Stadtteile, die für Besucher interssant sind:

  1. Fisherman’s Wharf: Fisherman’s Wharf ist ein berühmter Touristenort und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, einschließlich Seelöwen beobachten, Meeresfrüchte essen, Bootsfahrten, Souvenir-Shopping und vieles mehr.
  2. Chinatown: Chinatown ist eine der ältesten und größten chinesischen Gemeinden in Nordamerika und bietet einzigartige Geschäfte, Restaurants, Tempel und Kulturveranstaltungen.
  3. Union Square: Union Square ist ein zentraler Platz in San Francisco und bietet viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Theatern und Konzertsälen. Es ist auch ein großartiger Ort, um die belebte Stadt zu beobachten und Fotos zu machen.
  4. Haight-Ashbury: Haight-Ashbury ist ein historischer Stadtteil, der für seine Rolle in der Hippie-Bewegung der 1960er Jahre bekannt ist. Es bietet viele Vintage-Shops, Galerien, Restaurants und Bars.
  5. North Beach: North Beach ist auch als das italienische Viertel von San Francisco bekannt und bietet viele italienische Restaurants, Cafés, Buchhandlungen und Bäckereien. Es ist auch der Heimatort des Beatniks, einer literarischen Bewegung der 1950er Jahre.
  6. Castro: Der Castro ist ein bekanntes LGBTQ-Viertel und bietet viele Geschäfte, Bars, Restaurants und Theater. Es ist auch die Heimat der historischen Castro Theatre.
  7. Alamo Square
  8. Civic Center
  9. Financial District

Jeder dieser Stadtteile hat seine eigenen Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars, Geschäfte und Aktivitäten, die man bei einem Besuch in San Francisco entdecken kann.

Werbung
Mietwagen vergleichen

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Fakten

 9 interessante Fakten zu San Francisco:

  1. San Francisco ist eine der dichtest besiedelten Städte der USA. Die Stadt hat eine Einwohnerdichte von mehr als 7.000 Menschen pro Quadratkilometer.
  2. Die Stadt hat mehr als 50 Hügel, darunter einige der bekanntesten wie Nob Hill, Russian Hill und Twin Peaks.
  3. San Francisco war einst ein kleines Fischerdorf, das sich in kurzer Zeit in eine wachsende Stadt verwandelte, als 1849 während des Goldrausches Tausende von Menschen in die Stadt strömten.
  4. Die Golden Gate Bridge, eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt, wurde in nur vier Jahren gebaut und 1937 eröffnet. Die Brücke ist 2,7 Kilometer lang und 227 Meter hoch.
  5. San Francisco hat eine lange Geschichte der künstlerischen und literarischen Bewegungen. In den 1950er Jahren wurde die Stadt zum Zentrum der Beatnik-Bewegung mit Künstlern wie Allen Ginsberg und Jack Kerouac.
  6. San Francisco war auch ein wichtiger Standort während der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. 1964 fand hier die berühmte “Free Speech Movement” statt, bei der Studenten gegen die Einschränkungen der Redefreiheit auf dem Campus der University of California Berkeley protestierten.
  7. Das Klima in San Francisco ist durch die Nähe zum Pazifik und die vielen Hügel geprägt. Die Stadt hat ein mildes Klima mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von etwa 15 Grad Celsius.
  8. Die Stadt ist auch die Heimat vieler berühmter Technologieunternehmen wie Twitter, Airbnb, Uber und Lyft.
  9. San Francisco hat eine der steilsten Straßen der Welt. Lombard Street ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und hat acht enge Kurven auf einer Strecke von nur 400 Metern.

Gründe

7 Gründe San Francisco zu besuchen

Es gibt viele Gründe, warum ein Besuch in San Francisco lohnenswert ist. Hier sind einige der wichtigsten:

  1. Golden Gate Bridge: Die Golden Gate Bridge ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und ein architektonisches Meisterwerk. Ein Spaziergang oder eine Radtour über die Brücke bietet atemberaubende Aussichten auf die Bucht von San Francisco.
  2. Kultur und Kunst: San Francisco hat eine reiche kulturelle und künstlerische Szene. Das San Francisco Museum of Modern Art, das Asian Art Museum und das de Young Museum sind einige der bekanntesten Museen der Stadt. Es gibt auch viele Theater, Opernhäuser, Konzertsäle und andere Kulturstätten.
  3. Kulinarische Szene: San Francisco hat eine pulsierende kulinarische Szene mit vielen erstklassigen Restaurants, die eine Vielzahl von Küchen anbieten, darunter chinesisch, japanisch, mexikanisch, italienisch und französisch. Die Stadt ist auch bekannt für ihre Kaffeehäuser, Bäckereien und Weingüter.
  4. Geschichte: San Francisco hat eine reiche Geschichte, die bis zur Gründung der Stadt im Jahr 1776 zurückreicht. Besucher können historische Sehenswürdigkeiten wie Alcatraz Island, das Cable Car Museum und den Palace of Fine Arts besichtigen.
  5. Natur: San Francisco hat viele natürliche Sehenswürdigkeiten, darunter den Golden Gate Park, den Presidio Park, den Muir Woods National Monument und den Mount Tamalpais State Park. Es gibt auch viele Strände und Wanderwege entlang der Küste.
  6. Aktivitäten im Freien: San Francisco ist ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten. Besucher können Radfahren, Wandern, Segeln, Kajakfahren, Angeln, Surfen und vieles mehr in der Nähe der Stadt ausüben.
  7. Vielfalt: San Francisco ist eine kosmopolitische Stadt mit einer Vielfalt an Kulturen und Gemeinschaften. Die Stadt ist bekannt für ihre Akzeptanz von Vielfalt und Toleranz gegenüber Minderheiten und hat eine lebhafte LGBTQ-Gemeinschaft.

Routenvorschläge

Streckenabschnitte

Auf reisetipp-usa.de findest du verschiedene Routenvorschläge mit detaillierter Beschreibung zum Nachfahren oder einfach inspirieren lassen. San Francisco befindet sich u.A. auf diesen Routenvorschlägen:

San Francisco ↔ Monterey

San Francisco ↔ Monterey

Highway 1 oder San José

Alle Streckenabschnitte erkunden

Übernachten

Hotels finden in San Francisco

Wenn ihr in San Francisco übernachten wollt, dann habt ihr die Qual der Wahl. Ihr könnt in einem Hotel, einer Airbnb, einem Hostel oder sogar in einer Innenstadt oder außerhalb übernachten. Die Frage ist nur, wo solltet ihr übernachten?Es gibt viele schöne Hotels hier, aber die meisten davon befinden sich im Zentrum der Stadt und sind relativ teuer. Wenn Sie jedoch etwas weiter außerhalb der Innenstadt übernachten möchten, können Sie auch günstigere Hotels finden.Wenn ihr in einer Airbnb übernachten wollt, dann gibt es auch viele tolle Airbnb-Unterkünfte in San Francisco. Die meisten Airbnb-Unterkünfte befinden sich jedoch in der Innenstadt und sind daher relativ teuer. Wenn ihr jedoch etwas weiter außerhalb der Innenstadt übernachten wollt, dann gibt es auch viele günstigere Airbnb-Unterkünfte.Auch Hostels sind eine Alternative:  Die meisten Hostels befinden sich  in der Innenstadt und sind für ihre Lage doch relativ preiswert.Innenstadt oder außerhalb?Das ist die Frage. Wenn ihr in der Innenstadt übernachten wollt, dann habt ihr die Qual der Wahl zwischen den verschiedenen Hotels, Airbnbs, Hostels und anderen Unterkünften. Ihr werdet jedoch feststellen, dass die Preise für die Unterkünfte in der Innenstadt relativ hoch sind. Wenn ihr jedoch etwas weiter außerhalb der Innenstadt übernachten wollt, dann gibt es auch viele günstigere Unterkünfte.


Booking.com
Anzeige

Tolle Ideen von getyourguide.com *

Umgebung

Reiseziele in der Umgebung


Das könnte dich auch interessieren:

Bakersfield sunset
Bakersfield
» weiterlesen
Barstow
Barstow
» weiterlesen
Welcome to Blanding Sign
Blanding, UT
» weiterlesen
Bluff
Bluff, UT
» weiterlesen

Reiseberichte

Blogartikel zu San Francisco und Umgebung

2013 / Tag 21 – San Francisco

Distanz heute: 111 milesDistanz gesamt: 3334 miles Nach nur 90 Meilen sind wir gestern in San Francisco angekommen. Schon die Einfahrt […]

» mehr
2013 / Tag 22 – San Francisco

Die letzte Nacht war etwas kurz, denn um die erste Fähre nach Alcatraz, zur Gefängnisinsel, zu bekommen, mussten wir schon […]

» mehr
2013 / Tag 23 – San Francisco / Highway 1

Distanz heute: 308 milesDistanz gesamt: 3642 miles Heute ging es von unserem nördlichsten und westlichsten Punkt der Reise (San Francisco) wieder […]

» mehr

Schreibe uns deine Erfahrungen und Gedanken, damit auch andere Interessierte davon profitiern oder wir die Inhalte in diesem Artikel entsprechend anpassen können.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert