Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest

Utah & Arizona kompakt

Von Las Vegas aus die Nationalparks Utahs entdecken

  • arrows_outward2000 km / 1250 Meilen
  • timerca.

Wenn du eine Auszeit vom Alltag suchst oder einfach die unbeschreibliche Natur genießen möchtest, kann ich dir die Nationalparks im Südwesten der USA empfehlen.

Vor allem in Utah findest du mit dem Bryce Canyon NP, Arches NP und Zion NP gleich drei der schönsten Nationalparks in unmittelbarer Nähe. Diese lassen sich mit weitere Highlights kombinieren, so dass du z.B. von Las Vegas aus einen Roadtrip mit kurzer Dauer wagen kannst.

utah-arizona-kompakt

Ausgangspunkt Las Vegas

Las Vegas eignet sich als Startpunkt für diesen Roadtrip. Die Stadt wird von Deutschland aus von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen, so dass du immer mal wieder an einen günstigen Flug kommen kannst. Zudem sind in Las Vegas alle namhaften Autovermietungen ansässig, die teilweise eine extrem große Auswahl an Fahrzeugen bieten. Zu guter Letzt bietet die Großstadt nicht nur alles, um dich einkaufstechnisch für den Roadtrip vorzubereiten – sondern liefert gleichzeitig einen kleinen “Kulturschock” bevor du dich in die leere Weite der Nationalparks begibst.

Titelbild zu Las Vegas

Las Vegas

Staune in Las Vegas über beeindruckenden Casinos, großartige Hotels und die unglaubliche Atmosphäre mitten in der Wüste Nevadas

Roadtrip-Varianten

Je nachdem wie viele Tage du zur Verfügung hast, gibt es für diesen Roadtrip auch eine kürzere und längere Variante.

  • Um 2 Tage verkürzen: Du verzichtest auf den Grand Canyon (South Rim) und die Route 66 indem du von Page aus direkt über den Zion National Park zurück nach Las Vegas fährst.
  • Verlängern: Für Liebhaber der Nationalparks lässt sich diese Route natürlich beliebig verlängern, indem du einfach einen weiteren Tag ein einem oder mehreren Parks verbringst.

Die Etappe

Tag Ziel Kilometer
1 Ankunft in Las Vegas 10 km
2 Valley of Fire SP, Zion NP 320 km
3 Zion NP
4 Zion NP, Bryce Canyon NP 140 km
5 Bryce Canyon NP, Grand Staircase Escalante, Capitol Reef NP 180 km
6 Capitol Reef NP, Canyonlands NP, Moab 360 km
7 Arches NP 60 km
8 Monument Valley 270 km
9 Page 200 km
10 Grand Canyon NP 230 km
11 Route 66, Kingman 300 km
12 Hoover Dam, Las Vegas 170 km
Gesamt ca. 2.250 km

Tag 1: Ankunft in Las Vegas

etappe:

  • arrows_outward max. 10km
  • timer 10 Min
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Nach der Ankunft in Las Vegas wirst du zuerst ein Mietwagen abgeholt. Dann kannst du Lebensmittel für die nächsten Tage einkaufen. Am besten ist es, sich in einem Hotel am Strip zu quartieren. Dort ist das Nachtleben großartig und man hat alles, was man für einen unvergesslichen Start ins Abenteuer braucht!

Tag 2: Über den Valley of Fire SP zum Zion NP

etappe:

  • arrows_outward 320 km
  • timer 4 Std.
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Der erste Stop ist der Valley of Fire State Park. Dieser Park ist bekannt für seine roten Felsformationen und die einzigartige Landschaft. Du findest dort tolle Wandertouren und atemberaubende Fotomotive. Aber denke daran: Der Name ist Programm, es wird im Sommer sehr heiß.

Danach geht es weiter in den Zion National Park. Übernachtet wird entweder in Springdale, Utah, dem Tor zum Zion National Park, oder man quartiert sich direkt im Park ein.

Titelbild zu Valley of Fire State Park

Valley of Fire State Park

Valley of Fire ist ein State Park im Bundesstaat Nevada, der für seine einzigartigen, rot leuchtenden Felsformationen und geologischen Merkmale bekannt ist.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Zion Nationalpark

Zion Nationalpark

Zion National Park ist ein Traum für alle Wanderer. Dieser verhältnismäßig relativ kleine Park bietet abenteuerliche Wanderweg.

Tag 3: Zion National Park

Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

In diesem wunderschönen Park kann man unzählige Wanderungen unternehmen und die atemberaubende Natur genießen. Suche dir eine oder mehrer Wanderungen raus, um das Innere des Parks in seiner ganzen Schönheit zu entdecken.

Tag 4: Vom Zion NP zum Bryce Canyon

etappe:

  • arrows_outward 140 km
  • timer 2 Std.
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Du verlässt den Zion NP in Richtung Osten. Erkunde dabei diesen Teil des Parks, Hier gibt es ebenfalls wunderschöne Touren, die den Park von einer ganz anderen Seite zeigen. Über die Mt. Carmel Junction mit Tankstelle und Souvenirshop geht weiter in Richtung Bryce Canyon NP. Kurz vor dem Nationalpark kommst du am Red Canyon vorbei – hier lohnt sich ein kurzer Stop, auch wenn es nur für ein Foto ist.

Der Bryce Canyon National Park lädt dich mit seinen Hoodoos zum Wandern oder Reiten ein. Nutze auf jeden Fall unsere Wandertips, um die größten Highlights zu sehen.

Übernachten kannst du in Bryce direkt, kurz vor den Nationalpark oder eben mit dem Camper oder Zelt auf einem der zahlreichen Campgroups im Park selbst.

Titelbild zu Bryce Canyon Nationalpark

Bryce Canyon Nationalpark

Bryce Canyon National Park ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Einzigartige Landschaft bietet Möglichkeiten, die Natur zu genießen.

Tag 5: Vom Bryce Canyon NP über Grand Staircase Escalante zum Capitol Reef NP

etappe:

  • arrows_outward 180 km
  • timer 2,5 Std.
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Es ist ein Muss, morgens einem Sonnenaufgang im Bryce Canyon zu erleben, bevor man weiter zum Grand Staircase Escalante fährt. Die Landschaft dort ist atemberaubend schön und man ist sehr einsam. Danach geht es weiter in Richtung Capitol Reef Nationalpark. Nutze den angefangenen Tag für Wanderungen oder den Scenic View Drive.

Hotel- und Motel-Touristen übernachten in Torrey, kurz vor dem Nationalpark. Camper natürlich wieder im Nationalpark selbst.

Titelbild zu Capitol Reef Nationalpark

Capitol Reef Nationalpark

Der Capitol Reef National Park ist vor allem für seine Felsformationen bekannt, die sich über eine Länge von 160 Kilometern ziehen.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Tag 6: Vom Capitol Reef NP über den Canyonlands NP nach Moab

etappe:

  • arrows_outward 360 km
  • timer 4,5 Std.
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Nutze den Vormittag, um den Capitol Reef National Park weiter zu erkunden. Danach geht es weiter zum Canyonlands National Park. Auf dem Weg dorthin kannst du an der Panorama Point Overlook Station einen kurzen Halt einlegen und den wunderschönen Ausblick auf den Canyonlands NP genießen. Danach geht es für die Nacht weiter nach Moab bzw. direkt in den Arches National Park, der morgen auf dem Programm steht.

Titelbild zu Canyonlands Nationalpark

Canyonlands Nationalpark

Der Canyonlands National Park besticht vor allem durch seine beeindruckenden Schluchten und Canyons.

Titelbild zu Moab, UT

Moab, UT

Moab liegt im Südosten Utahs und ist mit etwa 5.000 Einwohnern ein beschauliches Städtchen. Durch seine Nähe zu zwei der bekanntesten Nationalparks der USA – dem Arches National Park und dem Canyonlands National Park – ist Moab ein echter Hotspot für Outdoor-Begeisterte

keyboard_double_arrow_rightmehr

Tag 7: Arches National Park

etappe:

  • arrows_outward 60 km
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Der Arches National Park liegt direkt vor Moab und ist mit seinen über 2000 Steinbögen ein absolutes Highlight. Mache eine Tour durch den Park und bestaune die Naturwunder. Wenn du noch Zeit und Lust hast, kannst du auch den Devils Garden Trail (7,8 km) wandern. Anschließend geht es zurück nach Moab, wo du dich für die letzte Nacht in Utah einquartierst.

Titelbild zu Arches Nationalpark

Arches Nationalpark

Der Arches National Park im Südosten Utahs beherbergt mehr als 2.000 natürliche Sandsteinbögen.

Tag 8: Über den Moki Dugway zum Monument Valley

etappe:

  • arrows_outward 270 km
  • timer 3,25 Std.
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Ziel des Tages ist das Monument Valley. Fahre einen kleinen Umweg über den Moki Dugway, wenn du ein etwas geländetauglicheres Fahrzeug hast. Du unbefestigte Straße hinunter vom Plateau bietet einen fantastischen Ausblick,. Am Mittag kannst du ebenfalls das Monument Valley mit dem Auto erkunden. Übernachtet wird in der Nähe des Monument Valley, da sowohl die Sonnenuntergänge am Abend, als auch der Sonnenaufgang am morgen die Felsformationen in einem wunderschönen Licht zeigen.

Titelbild zu Moki Dugway Highway 261

Moki Dugway Highway 261

Moki Dugway ist eine 4,8 Kilomenter lange Schotterpiste in Utah, USA und führt euch auf über 1200 Meter Höhe. Ein unvergessliches Erlebnis mit kleinem Adrenalinrush und atemberaubender Aussicht.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Monument Valley

Monument Valley

Monument Valley ist ein Navajo-Reservat in Arizona, USA. Es ist bekannt für seine majestätischen Sandsteinformationen

Tag 9: Nach Page

etappe:

  • arrows_outward 200 km
  • timer 2 Std.
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Tagesziel heute ist Page. Dort kommst du langsam wieder zurück in die Zivilisation. Auf dem Tagesprogramm stehen dennoch natürliche Highlights wie der Horseshoe Bend oder der Antelope Canyon. Auch ein Besuch des Glen Canyon Staudamms gibt einen interessanten Einblick in das Bauwerk und seine Geschichte.

Titelbild zu Page, AZ

Page, AZ

Page ist ein kleiner Ort im Südwesten der USA. Er liegt in Arizona an der Grenze zu Utah und. Hier gibt es interessante Landschaften wie den Horseshoe Bend.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Abkürzung: Zurück nach Las Vegas

etappe:

  • arrows_outward 440 km
  • timer 4,25 Std.

Es geht zurück Nach Las Vegas und dazu brauchst du dann doch ein paar Stunden. Auf dem Weg zurück gibt es einige Gelegenheiten, einen Stop einzubauen: Du kommst z.B.wieder durch den Zion NP hindurch. Oder du nutzt den angebrochenen Tag, um in Las Vegas den Strip oder die Umgebung von Las Vegas zu erkunden (Hover Dam, Red Rock Canyon).

Tag 10: Von Page aus zum Grand Canyon NP

etappe:

  • arrows_outward 230 km
  • timer 2,75 Std.
Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Wenn du den Roadtrip verlängern möchtest, bietet sich der South Rim des Grand Canyon an. Und genau da hin geht es heut. In etwas mehr als 2 Stunden gelangst du vom Lake Powell aus in den Süd-Rand des Nationalparks. Der Weg dorthin ist schon ein Erlebnis für sich und lohnt sich auf jeden Fall. Im Grand Canyon angekommen steht natürlich eine ausgiebige Wanderung auf dem Programm. Oder du fährst mit dem Bus zum Bright Angel Point und schaust dir den Sonnenuntergang an.

Übernachtet wird in Tusayan.

Titelbild zu Grand Canyon Nationalpark

Grand Canyon Nationalpark

Der Grand Canyon ist ein wahres Naturwunder und eines der beliebtesten Touristenziele in den USA

Tag 11: Auf der Route 66 nach Kingman

etappe:

  • arrows_outward 300 km
  • timer 3 Std.

Wenn du dir den Sonnenaufgang am Grand Canyon anschaust, startest du früh in den Tag. 300 Kilometer stehen auf dem Plan – davon 180 Kilometer auf der historischen Route 66. Das ist zwar ein Umweg von 30 Minuten, lohnt sich aber allemal, denn schließlich steht die Route 66 für das Nonplusultra eines Roadtrips.

Tag 12: Über den Hoover Dam zurück nach Las Vegas

etappe:

  • arrows_outward 170 km
  • timer 2,75 Std.

Nach dem kleinen Umweg über den Grand Canyon geht’s nun wieder zurück nach Las Vegas. Die Strecke führt vorbei am spektakulären Hoover Dam. Diese spektakuläre Talsperre staut den Colorado River an und ist definitiv mehr als ein Stop oder Fotomotiv wert.

Zurück in Las Vegas kannst du den Tag nutzen, um Las Vegas oder den Strip bei Tag kennen zu lernen. Die Las Vegas Outlets sind eine gute Möglichkeit, die letzten Souvenirs und Urlaubsgeschenke für die Daheimgeblieben zu besorgen.

Rückgabe und Rückflug: Las Vegas

Je nach Rückflug gibst du noch am selben Tag den Mietwagen zurück und fliegst nach Hause. Ich würde dir jedoch empfehlen, nach der langen Fahrt den Abend nochmal in Las Vegas zu genießen um am nächsten Tag in Ruhe die Heimreise anzutreten.

Weiterführende Sterckenabschnitte

Diese Anschlussrouten verbinden den Start- und Endpunkt dieses Streckenabschnittes mit einem weiteren. Hier kannst du deine Reise fortsetzen. Denke daran, dass du jede Route in beide Richtungen fahren kannst, unabhängig wie sie hier aufgelistet werden.

Titelbild von Las Vegas - Zion National Park Strecke
Las Vegas - Zion National Park

Valley of Fire SP, St. George

double_arrowmehr
Titelbild von Los Angeles - Las Vegas Strecke
Los Angeles - Las Vegas

Barstow, Baker

double_arrowmehr