America the beautiful - Annual Interagency Pass

America The Beautiful
Preise, Infos und Gründe für den Jahrespass für Nationalparks (Interagency Pass)

Der Interagency Pass ist ein großartiges Angebot für alle, die auf ihrem Roadtrip Nationalparks besuchen möchten. Hier findest du alle wichtigen Informationen zum Interagency Pass und warum dieser sich meistens immer lohnt.

Ob man nun die imposanten Felsformationen des Grand Canyon bestaunen möchte, einen unvergesslichen Tag in den Everglades verbringen oder lieber zu den zahlreichen Trails an der Westküste wandern will – wer sich für ein Jahrzehnt voller Abenteuer entscheidet und einen Interagency Pass kauft, profitiert von fantastischen Preisvorteilen!

Was ist der Interagency Pass?

Die Reihe America the Beautiful Pass (auch bekannt als Interagency Pass) umfasst Jahres- oder Lebenszeitpässe, die dem Inhaber Zugang zu mehr als 2.000 staatlich geschützten Gebieten gewähren, darunter Nationalparks, National Monuments und andere geschützte Gebiete.

In Gebieten, in denen eine Gebühr pro Fahrzeug erhoben wird, berechtigt der Pass den Inhaber und alle Passagiere in einem nicht kommerziellen Fahrzeug zum Eintritt.

Offiziell deckt er den Passinhaber und drei begleitende Erwachsene ab 16 Jahren ab. Für Kinder unter 15 Jahren wird keine Eintrittsgebühr erhoben.

Arten des Interagency Pass:

Es gibt verschiedene Arten des Interagency Passes:

Die Jahreskarte – der Annual Pass – für 80 $. Dies ist die Karte, um die es sich letztendlich handelt. Sie ist für jedermann erhältlich und ermöglicht dir 12 Monate lang den kostenlosen Zugang.

Weitere Karten gibt es für die Eltern von Kinder im Alter von 10 Jahren, lebenslange Pässe für Senioren oder Menschen mit Behinderung – beides gilt nicht für Touristen. Wie gesagt: Der Annual Pass ist dein Freund!

Wo kann ich den Interagency Pass kaufen?

Alle Standorte des National Park Service, die Eintrittsgebühren verlangen, haben Pässe zum Kauf zur Verfügung. Kaufe den Pass also direkt am Kassenhäuschen. Anstatt Eintritt für den Park zu bezahlen, verlangst du den Annual Pass – also Jahrespass für $80. (Achtung: Einige Nationalparks bieten auch eigene Jahrespässe für den jeweiligen Park an. Nicht verwechseln!) Du bekommst den Pass ausgehändigt und unterschreibst ihn direkt auf der Rückseite. Damit ist der Pass 365 Tage lang gültig. Dem ersten Nationalpark-Besuch steht nichts mehr im Wege.

Alternativ kannst du den Pass auch im Internet unter https://store.usgs.gov/pass kaufen – was aber aus unserer Sicht für Touristen keinen Sinn macht.

Rückseite des Interagency Passes
Rückseite des Interagency Passes

So verwendet du den Interagency Pass:

Wenn du an das Ticket-Häuschen eines Nationalparks fährst, zeigst du einfach den unterschriebenen Jahrespass und deinen Ausweis vor. Damit kann der Ranger die Unterschrift abgleichen, also feststellen, ob dir der Jahrespass auch gehört – das war’s. Dieses Vorgehen ist jedes Mal dasselbe – unabhängig davon, ob du einen Park auch mehrmals besuchst oder schon im Park gewesen bist.

Kann ich meinen Pass nach meinem Urlaub weiterverkaufen?

Auf der Rückseite des Jahrespasses gibt es zwei Unterschriftsfelder. “Clevere” Menschen sind daher schon auf die Idee gekommen, den Pass weiter zu verkaufen. Offiziell sind die Pässe nicht übertragbar – und so wollen wir es auch handhaben. Für 80 $ bekommst du eine Menge geboten – und außerdem ist der Interagency Pass auch eine tolle Urlaubserinnerung.

Wo gilt der Interagency Pass nicht?

Es gibt immer mal wieder große Verwirrung, warum “America the Beautiful” an manchen Orten nicht gilt. Das lässt sich aber ganz einfach erklären. Der Pass gilt für Nationalparks – nicht für State Parks. Diese laufen unter einem anderen Programm und sind daher nicht eingeschlossen.

Ebenso gilt der Pass auch nicht für Parks, die von amerikanischen Ureinwohnern verwaltet werden. Klassische beispiele sind dabei z.B. das Monument Valley oder der Grand Canyon Skywalk – beides sind keine Nationalparks!

Lohnt sich der Interagency Pass für meinen Roadtrip?

Das lässt sich mit einer einfachen Rechenaufgabe schnell beantworten: Wenn du bei deinem Roadtrip am ersten Nationalpark angekommen bist, dann hast du bestimmt einen Plan, was in den nächsten Tagen bzw. Wochen noch alles folgen wird.

Der Eintritt in einen Nationalpark kostet meist zwischen 30$ und 40$ und ist gültig für 7 Tage. Wenn du also auf deiner Route mindestens 3 Nationalparks geplant hast, lohnt sich der Interagency Pass auf alle Fälle!

Kurz und knapp: FAQ

Häufige Fragen zum “Interagency Pass – America the Beautiful”

Was ist der Interagency Pass “America the Beautiful”?

Der Interagency Pass “America the Beautiful” ist ein Jahrespass, der den Inhaber und die mit ihm reisenden Passagiere den Zugang zu mehr als 2.000 Erholungsgebieten in den Vereinigten Staaten ermöglicht. Dazu gehören Nationalparks, National Forests, Wildschutzgebiete und andere von den folgenden Bundesbehörden verwaltete Gebiete: National Park Service, U.S. Fish and Wildlife Service, Bureau of Land Management, Bureau of Reclamation und U.S. Forest Service.

Wie viel kostet der “America the Beautiful” Pass und wo kann ich ihn kaufen?

Der “America the Beautiful” Pass kostet derzeit 80 US-Dollar für den regulären Jahrespass. Du kannst den Pass online, bei teilnehmenden Parkanlagen oder durch autorisierte Verkaufsstellen erwerben. Also direkt dort, wo eigentlich der Eintritt für den Park zu entrichten ist.

Gibt es ermäßigte oder kostenlose Pässe?

Ja, es gibt verschiedene ermäßigte oder kostenlose Pässe für bestimmte Personengruppen (z.B. Senioren oder Militärangehörige), die aber alle nur US-Bürgern vorbehalten sind und daher für Touristen aus dem deutschsprachigen Touristen nicht von Bedeutung sind.

Für welche Einrichtungen gilt der Pass?

Der “America the Beautiful” Pass gilt für den Zugang zu den teilnehmenden Bundeserholungsgebieten, die eine Eintrittsgebühr erheben. In einigen Fällen kann der Pass auch für Ermäßigungen bei den Gebühren für Camping, Bootfahren, Parken und andere Aktivitäten genutzt werden. Der Pass gilt jedoch nicht für Gebühren, die von privaten Anbietern, staatlichen Parks oder lokalen Verwaltungen erhoben werden.

Ist der Pass übertragbar?

Nein, der “America the Beautiful” Pass ist nicht übertragbar. Der Pass ist nur für den Inhaber gültig und muss bei Verwendung von diesem persönlich vorgezeigt werden. Es können jedoch bis zu zwei Personen als Inhaber auf dem Pass eingetragen werden.

Wie lange ist der Pass gültig?

Der reguläre “America the Beautiful” Pass ist 12 Monate ab dem Kaufmonat gültig.

Wie kann ich den Pass erneuern, wenn er abläuft?

Um den Pass zu erneuern, muss einfach einen neuen Pass gekauft werden. Der neue Pass wird ab dem Kaufmonat für weitere 12 Monate gültig sein.

Was passiert, wenn ich meinen Pass verliere oder er beschädigt wird?

Wenn der Pass verloren geht oder beschädigt wird, müssen ein neuen Pass erworben werben. Es gibt keine Möglichkeit, einen verlorenen oder beschädigten Pass zu ersetzen.

Kann ich den Pass auch online kaufen?

Ja, unter https://store.usgs.gov/pass kannst du den Pass online erwerben. Jedoch ist das für internationale Bestellungen etwas schwieriger. Es muss ein separates Formular ausgefüllt werden und es werden weitere $25 für Handling und Versand berechnet.

Schritt für Schritt

“America the Beautiful” Pass: Kaufen und verwenden

Kaufe den Pass

Erwerbe den Pass bei der ersten teilnehmenden Parkanlage (z.B. Nationalpark), indem du den “America the Beautiful”-Pass (“the annual pass for 80$ to enter every park” – falls der Ranger dich im ersten Moment vielleicht etwas irritiert anschaut) direkt am Ticket-Häuschen bestellt, anstelle den regulären Eintritt zu bezahlen.

Bezahle

… direkt am Tickethäuschen am einfachsten mit Kreditkarte oder Bar

Unterschreiben

Du bekommst den Pass ausgehändigt und musst ihn vor den Augen des Rangers unterschreiben. Das geht auch ganz problemlos direkt im Auto. Dann vergleicht der Ranger noch die Unterschrift mit der auf deinem Reisepass, bzw. Ausweisdokument. Fertig.

Wiedereintritt

Wenn du ein weiteres Mal in den Park willst oder einen anderen Nationalpark besuchst, zeigst du am Ranger-Häuschen lediglich den Interagency Pass und deinen Reisepass vor, damit der Ranger die Unterschriften vergleichen kann.

Geschätzte Kosten: 80 EUR

Schreibe uns deine Erfahrungen und Gedanken, damit auch andere Interessierte davon profitiern oder wir die Inhalte in diesem Artikel entsprechend anpassen können.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert