Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Der Freedom Trail in Boston

Der Freedom Trail in Boston
Auf den Spuren der amerikanischen Geschichte

Boston, die Wiege der amerikanischen Revolution, ist eine Stadt, die vor Geschichte nur so strotzt. Einer der besten Wege, um in diese reiche Vergangenheit einzutauchen, ist der Freedom Trail. Dieser 4 Kilometer lange Pfad führt dich zu 16 historischen Stätten, die eine entscheidende Rolle in der Geburt der Nation gespielt haben. In diesem Beitrag nehmen wir dich mit auf eine Tour entlang des Freedom Trails und geben dir Insider-Tipps, damit du das Beste aus deinem Besuch herausholen kannst.

grid_view Boston kompakt
info Auf reisetipp-usa.de findest du an verschiedensten Stellen Informationen zu Boston. In dieser Übersicht sind alle Links kompakt zusammengefasst.
Boston Freedom Trail Benjamin Franklin

Allgemeine Informationen zum Freedom Trail

Der Freedom Trail ist eine 4 Kilometer lange Route, die dich durch das Herz von Boston führt. Der Weg ist leicht zu folgen, da er durch eine Linie aus roten Backsteinen oder einem roten Streifen auf dem Gehweg gekennzeichnet ist. Die gesamte Strecke ist auch für Rollstuhlfahrer zugänglich, obwohl einige der historischen Stätten, die du besuchen wirst, aufgrund ihres Alters nicht vollständig barrierefrei sind.

Dauer

Die Dauer deiner Tour hängt davon ab, wie viel Zeit du an jeder Station verbringen möchtest. Wenn du nur einen schnellen Überblick über die Stätten bekommen möchtest, könntest du den gesamten Trail in etwa 2-3 Stunden ablaufen. Wenn du jedoch jede Station besuchen und die angebotenen Touren und Ausstellungen voll ausnutzen möchtest, solltest du einen ganzen Tag dafür einplanen.

Startpunkt

Der offizielle Startpunkt des Freedom Trails ist im Boston Common, dem ältesten Stadtpark in den USA. Hier startet die bekannte rote Linie direkt am Visitor Information Center, wo du auch Karten und weitere Informationen zum Trail erhalten kannst. Der Trail endet am Bunker Hill Monument in Charlestown, aber du kannst natürlich auch irgendwo in der Mitte starten oder den Trail in umgekehrter Richtung ablaufen, je nachdem, was für dich am bequemsten ist.

Boston Common Visitor Center auf Google Maps

Kosten

Der Freedom Trail an sich ist kostenlos, aber einige der Stationen entlang des Trails, wie das Paul Revere House und die Old South Meeting House, verlangen einen kleinen Eintrittspreis. 

Boston Freedom Trail
## Der Freedom Trail

Ein historisches Abenteuer

Der Freedom Trail ist mehr als nur ein Spaziergang durch die Stadt. Es ist eine Reise durch die Geschichte, die dich zu einigen der wichtigsten Schauplätzen der amerikanischen Revolution führt. Der rote Pfad auf dem Gehweg führt dich zu historischen Gebäuden, Friedhöfen, Kirchen und anderen Orten, die eine entscheidende Rolle in der Geschichte der USA gespielt haben. Dies sind die einzelnen Stationen:

  1. Boston Common: Amerikas ältester öffentlicher Park, ein historisches Grün inmitten der Stadt.
  2. Massachusetts State House: Amtssitz des Gouverneurs von Massachusetts, prägend für die Bostoner Skyline.
  3. Park Street Church: Eine im Jahr 1809 errichtete Kirche, berühmt für ihre Rolle in der Anti-Sklaverei-Bewegung.
  4. Granary Burying Ground: Ein neben der Park Street Church gelegener Friedhof, letzte Ruhestätte von Samuel Adams und Boston Massacre Opfern.
  5. King’s Chapel & King’s Chapel Burying Ground: Eine aus der Kolonialzeit stammende Kirche, heute im unitarischen Glauben.
  6. Statue Benjamin Franklins und Boston Latin School: Erinnerungsort an die erste öffentliche Schule Amerikas.
  7. Old Corner Bookstore: Eines der ältesten noch stehenden Gebäude in Boston, erbaut im Jahr 1718.
  8. Old South Meeting House: Einst eine Kirche und Versammlungsort, bekannt als Planungsstätte der Boston Tea Party.
  9. Old State House: Ehemaliges Rathaus von Boston, ein Symbol der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung.
  10. Schauplatz des Boston Massacre: Historischer Ort des Massakers von 1770, direkt am Old State House.
  11. Faneuil Hall und Quincy Market: Historische Markthalle und Treffpunkt, verbunden mit dem Quincy Market.
  12. Paul Revere House: Das ehemalige Zuhause von Paul Revere, einem Helden der amerikanischen Revolution.
  13. Old North Church: Eine 1723 errichtete Kirche, berühmt für ihre Rolle in Paul Reveres legendärem Ritt.
  14. Copp’s Hill Burying Ground: Ein historischer Friedhof, strategisch genutzt während der Schlacht von Bunker Hill.
  15. USS Constitution: Die älteste noch seetüchtige Kriegsfregatte der Welt, Stapellauf im Jahr 1797.
  16. Bunker Hill Monument: Ein Denkmal, das an die frühen Kämpfe des Unabhängigkeitskrieges erinnert.
Titelbild zu Boston Common und Public Garden

Boston Common und Public Garden

Boston Common ist ein historischer Park und Garten im Herzen von Boston ist ein großartiger Ort für einen Spaziergang oder ein Picknick.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Massachusetts State House

Massachusetts State House

Das Massachusetts State House, mit seiner glänzenden goldenen Kuppel, ist ein beeindruckender Anblick. Es ist das aktive Kapitol und das Sitz der Regierung von Massachusetts. Die Führungen durch das Gebäude bieten einen Einblick in die politische Geschichte des Staates.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Park Street Church

Park Street Church

Die Park Street Church spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte der Bürgerrechte und der sozialen Gerechtigkeit in den USA. Hier wurde zum ersten Mal das Lied “America” (auch bekannt als “My Country, ‘Tis of Thee”) öffentlich aufgeführt.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Granary Burying Ground

Dieser historische Friedhof ist die letzte Ruhestätte einiger der bekanntesten Patrioten der Revolution, darunter Paul Revere, John Hancock und Samuel Adams.

Titelbild zu King’s Chapel

King’s Chapel

King's Chapel ist eine der ältesten Kirchen in Boston und ein schönes Beispiel für georgianische Architektur. Der angrenzende Friedhof ist der älteste in der Stadt.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Boston Latin School Site/Benjamin Franklin Statue

Die Boston Latin School ist die älteste öffentliche Schule in Amerika. Benjamin Franklin, ein ehemaliger Schüler, wird hier mit einer Statue geehrt.

Old Corner Bookstore

Einst ein Treffpunkt für berühmte Schriftsteller wie Henry Wadsworth Longfellow und Ralph Waldo Emerson, ist das Gebäude heute ein historisches Wahrzeichen.

Old South Meeting House

Dieses historische Gebäude war der Treffpunkt für die Organisatoren der Boston Tea Party.

Old State House

Das Old State House ist das älteste öffentliche Gebäude in Boston und war einst das Herz der britischen Kolonialverwaltung.

Site of the Boston Massacre

Vor dem Old State House befindet sich die Stelle des Boston Massacre, eines der Schlüsselereignisse, die zur Revolution führten.

Titelbild zu Quincy Market

Quincy Market

Quincy Market, ursprünglich im Jahr 1826 eröffnet, war einst ein Ort, an dem lokale Händler ihre Waren feilboten. Heute hat sich der Markt zu einem

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Faneuil Hall

Faneuil Hall

Auch als "Wiege der Freiheit" bekannt, war Faneuil Hall ein wichtiger Ort für Versammlungen und Debatten während der Revolution.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Paul Revere House

Paul Revere House

Das Paul Revere House ist das älteste erhaltene Haus in Boston und war das Zuhause des berühmten Silberschmieds und Patrioten Paul Revere.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Old North Church

Old North Church

Die Old North Church ist berühmt für die "Zwei, wenn sie zu See kommen" Signallichter, die Paul Revere's berühmten Ritt auslösten.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Titelbild zu Copp's Hill Burying Ground

Copp's Hill Burying Ground

Copp's Hill Burying Ground ist ein historischer Friedhof auf dem Freedom Trail, bietet einen atemberaubenden Blick auf den Charles River und ist die letzte Ruhestätte vieler bekannter Bostoner.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Bis zur nächsten Station dauert es nun. Der etwas über 1,7 km lange Fußmarsch führt über die North Washington Street Bridge auf die andere Seite der Bucht. Dort nicht verwirren lassen, denn die Markierung des Trails teilt sich. Die letzen beiden Stationen sind über eine “Schleife” zu erreichen – du kommst auf jeden Fall wieder zu dieser Gabelung zurück.

Titelbild zu USS Constitution & Museum

USS Constitution & Museum

Die USS Constitution ist das älteste noch im Dienst befindliche Kriegsschiff der Welt. Das angrenzende Museum bietet eine Fülle von Informationen über das Schiff und seine Geschichte.

keyboard_double_arrow_rightmehr

Bunker Hill Monument

Das Bunker Hill Monument erinnert an die erste große Schlacht der Amerikanischen Revolution und bietet einen atemberaubenden Blick auf Boston.

Reise-Tipps

Insider-Tipps für den Freedom Trail

  • Nimm dir Zeit: Der Freedom Trail ist nicht etwas, das man überstürzen sollte. Plane mindestens einen halben bis einen ganzen Tag ein, um alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und die Geschichte auf dich wirken zu lassen.
  • Trage bequeme Schuhe Der Freedom Trail ist größtenteils ein Fußweg, also stelle sicher, dass du bequeme Schuhe trägst.
  • Nimm Wasser und Snacks mit Es gibt viele Orte zum Essen und Trinken entlang des Trails, aber es ist immer eine gute Idee, Wasser und Snacks dabei zu haben.
  • Nutze die Führungen Viele der Sehenswürdigkeiten bieten Führungen an, die einen tieferen Einblick in die Geschichte geben. Einige sind kostenlos, andere erfordern eine kleine Gebühr.
  • Plane Zeit für das USS Constitution Museum ein Das Museum bietet eine Fülle von Informationen über das Schiff und seine Geschichte und ist ein Muss für jeden Besucher.
  • Plane Pausen ein Es gibt viele großartige Cafés und Restaurants entlang des Trails, also plane Zeit für Pausen und Mahlzeiten ein.Besuche das Besucherzentrum: Das Besucherzentrum am Boston Common bietet Karten, Informationen und hilfreiche Tipps für den Freedom Trail.
  • Sei respektvoll Viele der Orte auf dem Freedom Trail sind aktive Kirchen, Regierungsgebäude und Friedhöfe. Sei respektvoll gegenüber diesen Orten und den Menschen, die sie besuchen und arbeiten.