Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Maryland

Maryland
Amerikas Geburtsstätte der Freiheit

Maryland
Annapolis Naval AcademyBaltimore Inner HarborMaryland TippsFort McHenry

Maryland: Der Charme der Chesapeake Bay

Maryland, bekannt als der „Old Line State“, ist ein Bundesstaat, der durch seine einzigartige Lage an der Chesapeake Bay und seine reiche Geschichte besticht. Mit seiner Vielfalt von Küstenlandschaften bis hin zu den bewaldeten Appalachen bietet Maryland eine reiche Palette an natürlichen Schönheiten und kulturellen Erlebnissen. Von den historischen Straßen Annapolis', der Segelhauptstadt Amerikas, bis zu den lebendigen Vierteln Baltimores – Maryland lädt dazu ein, den Charme und die Geschichte der Ostküste zu entdecken.

Eine Reise durch die amerikanische Geschichte

Maryland spielt eine zentrale Rolle in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Annapolis, die malerische Hauptstadt, war einst die Hauptstadt des Landes und ist heute bekannt für die United States Naval Academy. Die Schlachtfelder des Bürgerkriegs, wie Antietam, und die historischen Häfen Baltimores erzählen von den entscheidenden Momenten in der amerikanischen Geschichte.

Naturschönheiten und Outdoor-Aktivitäten

Die natürliche Vielfalt Marylands, von den sanften Hügeln der Piedmont-Region bis zu den malerischen Wasserwegen der Chesapeake Bay, bietet zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Segeln, Kajakfahren, Wandern und Radfahren sind nur einige der Wege, die unberührte Natur Marylands zu erkunden. Der Assateague Island National Seashore, bekannt für seine wilden Ponys, ist ein besonderes Highlight für Naturliebhaber.

Kulinarische Genüsse an der Chesapeake Bay

Marylands Küche ist untrennbar mit der Chesapeake Bay verbunden. Berühmt für seine Blue Crabs, Austern und frischen Meeresfrüchte, bietet der Staat ein authentisches kulinarisches Erlebnis. Die traditionellen Crab Feasts sind ein gesellschaftliches Ereignis, das Besucher unbedingt erleben sollten, um die lokale Kultur und Gastfreundschaft zu spüren.

Kulturelle Vielfalt und künstlerisches Erbe

Maryland ist ein Schmelztiegel der Kulturen, was sich in seiner lebendigen Kunst- und Musikszene widerspiegelt. Baltimore, mit seinen renommierten Museen wie dem Baltimore Museum of Art und dem lebhaften Arts & Entertainment District, ist ein Zentrum der Kreativität. Die zahlreichen Musikfestivals und kulturellen Veranstaltungen im ganzen Staat feiern das reiche Erbe und die Vielfalt Marylands.

Flagge

Flagge von Maryland

Die Flagge Marylands, eine der auffälligsten Staatsflaggen, basiert auf dem Wappen der Familie Calvert, der Gründerfamilie der Kolonie Maryland. Sie kombiniert das schwarz-goldene Muster der Calverts mit dem rot-weißen Muster der Familie Crossland. Diese einzigartige und farbenfrohe Flagge, offiziell angenommen 1904, steht für die Stolz und das Erbe Marylands und ist ein Symbol der Einheit und des Stolzes der Bürger.

Highlights in Maryland

Baltimore Inner Harbor

Baltimore Inner Harbor

Der Inner Harbor in Baltimore bietet eine lebendige Uferpromenade mit Attraktionen wie dem National Aquarium, historischen Schiffen und einer Vielzahl von Restaurants und Geschäften.

Annapolis Naval Academy

Annapolis und die United States Naval Academy

Annapolis, die charmante Hauptstadt Marylands, ist bekannt für ihre gut erhaltene Kolonialarchitektur und die United States Naval Academy, die Besucher mit Führungen durch den Campus lockt.

Assateague Island National Seashore

Die Assateague Island National Seashore ist berühmt für ihre wilden Ponys, die frei auf der Insel leben, sowie für ihre unberührten Strände und Möglichkeiten zum Wandern und Camping.

Der Chesapeake Bay

Die Chesapeake Bay, das größte Ästuar in den USA, bietet hervorragende Möglichkeiten zum Segeln, Angeln und die Erkundung malerischer Leuchttürme und Küstendörfer.

Antietam National Battlefield

Das Antietam National Battlefield in Sharpsburg ist eine der wichtigsten Gedenkstätten des Amerikanischen Bürgerkriegs und bietet eindrucksvolle Einblicke in die Geschichte.

Catoctin Mountain Park

Der Catoctin Mountain Park lädt zu Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping und Wildtierbeobachtung ein und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Appalachen.

Weitere Informationen zu den Highlights von Maryland, einschließlich Städten, Naturwundern und kulturellen Attraktionen, finden sich auf den nachfolgenden Seiten.

Baltimore Inner Harbor

Natur

Nationalparks, State Parks,

Marylands Natur ist geprägt von der Chesapeake Bay, üppigen Wäldern und malerischen Bergen. Der Assateague Island National Seashore ist bekannt für seine wilden Ponys und unberührten Strände. Der Catoctin Mountain Park bietet Wanderwege, Campingplätze und die Möglichkeit, die Schönheit der Appalachen zu erkunden. Der Deep Creek Lake State Park im westlichen Maryland ist ein beliebtes Ziel für Wassersport, Angeln und Wandern. Die Chesapeake & Ohio Canal National Historical Park erstreckt sich über 184,5 Meilen entlang des Potomac River und bietet Einblicke in die Geschichte der Kanalschifffahrt sowie malerische Wander- und Radwege.

Baltimore Inner Harbor

Große und kleine Städte

Maryland bietet eine faszinierende Mischung aus historischen Städten und modernen Metropolen. Baltimore, die größte Stadt, ist berühmt für ihren Inner Harbor, das historische Viertel Fell's Point und das National Aquarium. Annapolis, die charmante Hauptstadt, dient als Segelhauptstadt der USA und beherbergt die United States Naval Academy. Frederick besticht durch seine gut erhaltene Architektur aus dem 18. und 19. Jahrhundert und eine blühende Kunstszene. Ocean City lockt mit seinem berühmten Boardwalk und weitläufigen Stränden Urlauber an. Silver Spring und Bethesda, in der Nähe von Washington, D.C., bieten eine lebendige Mischung aus Kultur, Shopping und Gastronomie.

Fort McHenry

Sehenswerte Orte

Weitere interessante Orte in Maryland

Maryland ist voller historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten. Das Fort McHenry National Monument and Historic Shrine in Baltimore, der Geburtsort der amerikanischen Nationalhymne, ist ein Muss für Geschichtsinteressierte. Antietam National Battlefield, Schauplatz einer der blutigsten Schlachten des Bürgerkriegs, bietet bewegende Einblicke in die Vergangenheit. Die Historic St. Mary's City, die erste Siedlung Marylands, ermöglicht eine Zeitreise in das 17. Jahrhundert. Harriet Tubman Underground Railroad National Historical Park ehrt das Leben und Erbe der berühmten Freiheitskämpferin und bietet eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit der Geschichte der Sklaverei in den USA.

Hotels finden in Maryland

Maryland bietet eine breite Palette an Übernachtungsmöglichkeiten, von gemütlichen Bed & Breakfasts in historischen Städten wie Annapolis und Frederick bis zu modernen Hotels in Baltimore und entlang der Chesapeake Bay. Die Preisspanne für Unterkünfte variiert je nach Lage und Saison.

In Baltimore und Annapolis können die Preise für Hotels in zentraler Lage oder mit Blick auf das Wasser zwischen $150 und $350 pro Nacht liegen, abhängig von der Ausstattung und dem Serviceangebot.

Die ländlichen Gebiete und Küstenregionen Marylands bieten charmante Bed & Breakfasts und Ferienhäuser, deren Preise oft zwischen $100 und $250 pro Nacht liegen, was sie zu einer attraktiven Option für Besucher macht, die das authentische Maryland erleben möchten.

Für Naturliebhaber und Abenteurer bieten die State Parks und naturnahen Gebiete Marylands Camping- und Hüttenoptionen, die eine kostengünstigere und naturnahe Übernachtungsmöglichkeit bieten. Die Kosten hierfür können von $20 bis $100 pro Nacht variieren.

Du kannst den Inhalt der interaktiven Karte leider nicht sehen, da du externe Inhalte von Booking.com blockiert hast.

Fakten

7 interessanteFakten über Maryland:

  1. Maryland wird oft als „America in Miniature“ bezeichnet, weil der Staat eine so breite Vielfalt an geografischen Merkmalen und Klimazonen aufweist, von Sanddünen an der Küste bis zu Wäldern in den Bergen.
  2. Der Name „Maryland“ wurde zu Ehren der englischen Königin Henrietta Maria, der Gemahlin König Karls I., gewählt.
  3. Maryland war einer der 13 Gründungsstaaten der USA und spielte eine wichtige Rolle in der amerikanischen Revolution.
  4. Der Staat ist bekannt für die Chesapeake Bay, die größte Ästuar in den USA, die für ihre Schönheit und ihren Reichtum an Meeresfrüchten, insbesondere Krabben, bekannt ist.
  5. Annapolis, die Hauptstadt Marylands, dient als Sitz der United States Naval Academy und hat eine reiche maritime Geschichte.
  6. Maryland ist der Geburtsort der amerikanischen Nationalhymne, die von Francis Scott Key während der Bombardierung von Fort McHenry im Krieg von 1812 geschrieben wurde.
  7. Der Staat hat eine der höchsten Bildungsraten im Land, mit zahlreichen hochrangigen Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Gründe

8 Gründe Maryland zu Besuchen

  1. Vielfältige Landschaften: Von den malerischen Stränden der Eastern Shore bis zu den bewaldeten Appalachen bietet Maryland eine beeindruckende Vielfalt an natürlichen Schönheiten.
  2. Reiche Geschichte und Kultur: Entdecke Marylands reiche Geschichte in Städten wie Annapolis und Baltimore, besuche historische Schlachtfelder oder erkunde das Harriet Tubman Underground Railroad National Historical Park.
  3. Kulinarische Genüsse: Genieße frische Meeresfrüchte aus der Chesapeake Bay, insbesondere die berühmten Maryland Blue Crabs und Crab Cakes.
  4. Segeln und Wassersport: Nutze die zahlreichen Möglichkeiten für Segeln, Kajakfahren und Angeln in der Chesapeake Bay und ihren Zuflüssen.
  5. Kunst und Musik: Erlebe Marylands lebendige Kunst- und Musikszene, von den Museen Baltimores bis zu den Jazz- und Folk-Festivals in der ganzen Region.
  6. Outdoor-Abenteuer: Ob Wandern im Catoctin Mountain Park, Radfahren auf dem Chesapeake & Ohio Canal oder Skifahren in den westlichen Bergen, Maryland bietet Aktivitäten für jede Jahreszeit.
  7. Wein und Brauereien: Entdecke Marylands wachsende Szene von Weingütern und Craft-Brauereien mit Verkostungen und Touren.
  8. Gastfreundschaft: Erlebe die warme Gastfreundschaft und den Charme der Südstaaten, die Maryland zu einem herzlichen und einladenden Reiseziel machen.

Reise-Tipps

 Maryland Tipps

Insider-Tipps zu Maryland

  • Versteckte Strände von Assateague Island Während Ocean City für seine belebten Strände bekannt ist, bietet Assateague Island unberührte Natur und die Chance, wilde Ponys zu beobachten. Ein Geheimtipp ist der nördliche Teil der Insel, der weniger besucht wird und perfekt für ein ruhiges Strandpicknick ist.
  • Kajakabenteuer im Chesapeake Bay Entdecke die verborgenen Wasserwege von Maryland mit einem Kajak. Ein besonderes Highlight ist eine Tour durch die ruhigen Gewässer der Blackwater National Wildlife Refuge, wo du seltene Vögel und vielleicht sogar einen Biber in seinem natürlichen Lebensraum beobachten kannst.
  • Historische Entdeckungen in Frederick Frederick, mit seinen charmanten Kopfsteinpflasterstraßen und historischen Gebäuden, ist ein Muss für Geschichtsliebhaber. Besuche das Museum of Frederick County History, um einen tieferen Einblick in die reiche Vergangenheit der Region zu erhalten. Ein verstecktes Juwel ist der Carroll Creek Park, der mit seinen Wasserspielen und Kunstwerken ein idealer Ort für einen entspannten Spaziergang ist.
  • Lokale Weingüter in den Rolling Hills Maryland mag nicht als traditionelle Weinregion bekannt sein, aber die malerischen Hügel bieten ideale Bedingungen für den Weinanbau. Das Black Ankle Vineyards in Mount Airy bietet nicht nur exzellente Weine, sondern auch eine atemberaubende Aussicht, die den Besuch unvergesslich macht.
  • Sternenbeobachtung im Western Maryland Für eine Nacht unter den Sternen bietet der Green Ridge State Forest in Western Maryland einige der dunkelsten Himmel des Staates. Ein Campingtrip hier bietet die perfekte Gelegenheit, die Milchstraße in ihrer ganzen Pracht zu beobachten.
  • Kulinarische Schätze in Baltimore Baltimore ist berühmt für seine Meeresfrüchte, aber abseits der bekannten Crab Shacks gibt es versteckte kulinarische Juwelen. Das Faidley Seafood im historischen Lexington Market bietet vielleicht die besten Crab Cakes der Stadt in authentischer Atmosphäre.
  • Wanderungen im Catoctin Mountain Park Der Catoctin Mountain Park bietet zahlreiche Wanderwege, die durch malerische Wälder und zu atemberaubenden Aussichtspunkten führen. Ein Insider-Tipp ist der weniger bekannte Cunningham Falls Trail, der zu den höchsten Wasserfällen Marylands führt.
  • Kunst und Kultur in Annapolis Annapolis, bekannt für seine maritime Geschichte, beherbergt auch eine lebendige Kunstszene. Die Maryland Avenue ist gesäumt von unabhängigen Galerien, die Werke lokaler Künstler ausstellen. Ein Besuch während des First Sunday Arts Festivals bietet die Möglichkeit, die Kultur der Stadt in vollen Zügen zu genießen.

Diese Insider-Tipps zu Maryland führen dich zu einzigartigen Erlebnissen und Orten, die weit über das typische Touristenprogramm hinausgehen. Maryland wartet darauf, von dir auf eine ganz besondere Weise entdeckt zu werden – voller Natur, Geschichte und unvergesslicher Momente.