Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Die besten Auto-Routen

Die besten Auto-Routen
durch den Acadia National Park

Der Acadia National Park in Maine ist ein Paradies für Naturliebhaber. Mit seinen beeindruckenden Küstenlandschaften, dichten Wäldern und malerischen Berggipfeln bietet er eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Eine der besten Möglichkeiten, die Schönheit des Parks zu erleben, ist mit dem Auto. In diesem Guide nehmen wir dich mit auf eine Reise durch die besten Auto-Routen des Parks, teilen Insider-Tipps und helfen dir, das Beste aus deinem Besuch in diesem atemberaubenden Nationalpark herauszuholen. Steig ein und lass uns dieses Abenteuer beginnen!

grid_view Acadia Nationalpark kompakt
info Auf reisetipp-usa.de findest du an verschiedensten Stellen Informationen zu Acadia Nationalpark. In dieser Übersicht sind alle Links kompakt zusammengefasst.

Acadia mit dem Auto entdecken

Auch der Osten der USA hat einige beeindruckende Straßen zu baieten, insbesondere im Acadia National Park. Dieses Juwel in Maine, das sich über die zerklüftete Atlantikküste erstreckt, bietet Autofahrern eine einzigartige Gelegenheit, einige der beeindruckendsten Landschaften des Landes zu erleben. Das Erkunden des Parks mit dem Auto ermöglicht es dir, in deinem eigenen Tempo zu reisen, anzuhalten, wann und wo du möchtest, und die atemberaubende Schönheit von Acadia in vollen Zügen zu genießen.

tipp:

Die Mobilfunkabdeckung kann je nach Anbieter und Standort im Park stark variieren. Bereite dich vor, in dem du wichtige Informationen oder Karten offline auf deinem Smartphone mit dabei hast.

Park Loop Roa Arcadia

Park Loop Road

Die Park Loop Road ist das Herzstück des Acadia National Parks und ein absolutes Muss für jeden, der den Park mit dem Auto besucht. Diese 27 Meilen lange Rundstrecke bietet einen umfassenden Überblick über das, was Acadia zu bieten hat, von dichten Wäldern über felsige Küsten bis hin zu majestätischen Berggipfeln.

Start am Hulls Cove Visitor Center

Bevor du dich auf den Weg machst, empfiehlt es sich, hier einen kurzen Stopp einzulegen. Hole dir eine Karte, informiere dich über aktuelle Bedingungen und vielleicht auch ein paar Insider-Tipps von den Rangern.

Sand Beach

Nachdem du das Besucherzentrum verlassen hast, führt dich die Straße zu Sand Beach, einem der wenigen Sandstrände im Park. Dieser malerische Strand ist von Granitfelsen umgeben und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Atlantik.

Thunder Hole

Fahre weiter südlich und du wirst bald beim Thunder Hole ankommen. Hier kannst du das beeindruckende Schauspiel beobachten, wenn die Wellen in eine schmale Spalte schlagen und ein donnerndes Geräusch erzeugen. Der beste Zeitpunkt für einen Besuch ist etwa zwei Stunden vor der Hochwasserzeit.

Otter Cliff

Nur eine kurze Fahrt von Thunder Hole entfernt, ist Otter Cliff einer der beeindruckendsten Aussichtspunkte entlang der Park Loop Road. Mit einer Höhe von über 100 Fuß bieten diese Klippen einen atemberaubenden Blick auf den Atlantik.

Gorham Mountain Trailhead

Wenn du Lust auf eine kurze Wanderung hast, ist dies der perfekte Ort, um anzuhalten. Der Gorham Mountain Trail bietet eine moderate Wanderung mit einigen der besten Panoramablicke im Park.

Jordan Pond

Weiter nördlich liegt der Jordan Pond, bekannt für sein kristallklares Wasser und die malerischen “Bubbles”, zwei benachbarte Berggipfel. Hier kannst du auch im Jordan Pond House, dem ältesten Restaurant des Parks, eine Pause einlegen und die berühmten Popovers probieren.

Cadillac Mountain Road

Während diese Straße nicht direkt Teil der Park Loop Road ist, solltest du sie nicht verpassen. Sie führt zum Gipfel des Cadillac Mountain, dem höchsten Punkt an der Ostküste der USA. Der Blick von hier oben ist einfach unvergleichlich, besonders beim Sonnenaufgang.

Wild Gardens of Acadia und Sieur de Monts Spring

Gegen Ende deiner Fahrt findest du diese beiden Sehenswürdigkeiten nebeneinander. Die Wild Gardens bieten einen Einblick in die vielfältige Pflanzenwelt des Parks, während die Sieur de Monts Spring als “Herz von Acadia” gilt.

Am Ende führt dich die Park Loop Road zurück zum Hulls Cove Visitor Center, wo deine unvergessliche Fahrt begann.

tipp:

Beste Zeiten für die Fahrt: Obwohl die Park Loop Road das ganze Jahr über geöffnet ist, sind Frühling und Herbst besonders empfehlenswert, da die Farben in diesen Jahreszeiten atemberaubend sind. Der Sommer kann sehr belebt sein, daher ist es ratsam, früh am Tag oder später am Nachmittag zu fahren, um den größten Menschenmengen zu entgehen.

((warning|Verkehrstipps: Ein Großteil der Park Loop Road ist eine Einbahnstraße, was das Fahren erleichtert. Es gibt jedoch einige Abschnitte, die in beide Richtungen befahrbar sind, also sei vorsichtig und achte immer auf entgegenkommenden Verkehr und Fußgänger.)

Fakten & Infos

  • Länge und Dauer:
    • Die Park Loop Road erstreckt sich über eine Länge von etwa 27 Meilen (ca. 43 km).
    • Eine komplette Fahrt ohne längere Stopps dauert in der Regel 2-3 Stunden. Allerdings kann es je nach Verkehr und der Anzahl der Haltepunkte, die man einlegt, länger dauern.
  • Öffnungszeiten:
    • Die Straße ist das ganze Jahr über geöffnet, wobei einige Abschnitte im Winter wegen Schnee und Eis geschlossen sein können.
    • Der Abschnitt, der am Sand Beach beginnt, ist normalerweise von Mitte Dezember bis Mitte April geschlossen.
  • Gebühren:
    • Es gibt eine Gebühr, um den Acadia National Park zu betreten, die auch den Zugang zur Park Loop Road einschließt. Die Preise können variieren, also ist es ratsam, die offizielle Website des Parks für aktuelle Informationen zu konsultieren.
Cadillac Mountain Straße

Cadillac Mountain Summit Road

Der Cadillac Mountain, als höchster Punkt an der Ostküste der USA, ist ein unverzichtbares Highlight des Acadia National Parks. Die Fahrt zum Gipfel bietet nicht nur eine spannende Reise, sondern auch eine unvergleichliche Aussicht.

Beschreibung der Fahrt: Die Summit Road schlängelt sich über 3,5 Meilen (ca. 5,6 km) den Berg hinauf und bietet dabei ständig wechselnde Panoramen. Während der Fahrt wirst du durch dichte Wälder, vorbei an Granitfelsen und schließlich zum kahlen Gipfel des Berges geführt, von wo aus du einen 360-Grad-Blick auf den Park und den Atlantik hast.

Was man auf dem Gipfel erwarten kann: Oben angekommen, gibt es mehrere Aussichtspunkte und kurze Wanderwege, die es wert sind, erkundet zu werden. Der Sonnenaufgang vom Cadillac Mountain ist besonders bekannt und zieht täglich viele Besucher an, die das erste Licht des Tages in den USA erleben möchten.

Fahrzeugreservierungen: Um den Verkehr zu reduzieren und die Besuchererfahrung zu verbessern, hat der National Park Service ein Reservierungssystem für den Zugang zur Cadillac Summit Road zwischen dem 26. Mai und dem 18. Oktober eingeführt. Dies bedeutet, dass du, wenn du während dieser Zeit den Gipfel mit dem Auto besuchen möchtest, im Voraus eine Reservierung benötigst. Die Reservierung kostet $6 und kann auf der offiziellen Website des Parks vorgenommen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Reservierung zusätzlich zum Eintrittspreis für den Park ist.

Alle Infos zur Reservierung

Sicherheitshinweise für die Bergstraße: Die Straße kann in einigen Abschnitten steil und kurvig sein. Es ist wichtig, langsam zu fahren, besonders in Kurven, und immer auf andere Fahrzeuge und Fußgänger zu achten. Im Winter kann die Straße aufgrund von Schnee und Eis geschlossen sein, also informiere dich vorher über die aktuellen Bedingungen.

Mit seiner beeindruckenden Aussicht und der Möglichkeit, den ersten Sonnenaufgang in den USA zu erleben, ist der Cadillac Mountain ein absolutes Muss für jeden Besucher des Acadia National Parks. Es ist jedoch wichtig, sich im Voraus zu planen und eine Reservierung vorzunehmen, um sicherzustellen, dass du Zugang zur Summit Road hast.

Jordan Pond Access Road

Der Jordan Pond ist ein weiteres Juwel des Acadia National Parks und leicht mit dem Auto erreichbar. Das klare Wasser des Teichs und die umliegenden Berge machen ihn zu einem der malerischsten Orte im Park.

Überblick über die Route: Die Jordan Pond Access Road ist eine kurze, aber malerische Strecke, die dich direkt zum Jordan Pond House führt, einem historischen Restaurant, das für seine traditionellen Popovers bekannt ist.

Besonderheiten der Strecke: Während der Fahrt wirst du von dichten Wäldern umgeben sein, und sobald du den Teich erreichst, öffnet sich die Landschaft zu einer atemberaubenden Aussicht auf den Teich und die Bubbles, zwei markante Hügel im Hintergrund.

Tipps für Picknicks und Spaziergänge: Es gibt mehrere Picknickplätze rund um den Teich, und der Jordan Pond Path ist ein leichter, 3,3 Meilen langer Weg, der sich perfekt für einen entspannten Spaziergang eignet. Wenn du nach dem Spaziergang hungrig bist, ist das Jordan Pond House ein großartiger Ort, um sich mit einer Mahlzeit und einem Blick auf den Teich zu entspannen.

Mit seiner Kombination aus natürlicher Schönheit und Annehmlichkeiten ist der Jordan Pond ein idealer Ort für einen entspannten Nachmittag im Acadia National Park.

Schoodic Peninsula Drive

Während der größte Teil des Acadia National Parks auf Mount Desert Island liegt, bietet die Schoodic Peninsula eine weniger besuchte, aber ebenso beeindruckende Alternative. Dieser Teil des Parks liegt auf dem Festland und bietet eine einzigartige Mischung aus rauer Küstenlandschaft und dichten Wäldern.

Einführung in diesen weniger besuchten Teil des Parks: Die Schoodic Peninsula ist weniger überlaufen als andere Teile von Acadia, was sie zu einem ruhigen Zufluchtsort für diejenigen macht, die dem Trubel entfliehen möchten. Die Halbinsel bietet eine 6 Meilen lange Einbahnstraße, die sich durch Wälder schlängelt und atemberaubende Ausblicke auf den Atlantik bietet.

Highlights der Strecke: 

Zu den Höhepunkten der Fahrt gehören:

  • Schoodic Point: Ein großartiger Ort, um die raue Schönheit des Atlantiks zu beobachten, mit Wellen, die gegen die Granitfelsen prallen.
  • Blueberry Hill: Ein beliebter Aussichtspunkt mit Blick auf die vorgelagerten Inseln und oft auch auf Segelboote und Kajakfahrer.
  • Mehrere kurze Wanderwege: Diese Wege führen zu abgelegenen Stränden und bieten die Möglichkeit, die lokale Tierwelt zu beobachten.

tipp:

Da die Straße eine Einbahnstraße ist, ist das Fahren ziemlich unkompliziert. Es gibt mehrere Aussichtspunkte und Parkplätze entlang der Strecke, die es wert sind, angehalten zu werden. Da dieser Teil des Parks weniger besucht wird, ist es auch wahrscheinlicher, dass du Wildtiere siehst, also halte Ausschau und fahre vorsichtig!

Tipps für das Fahren im Park

Der Acadia National Park ist ein beliebtes Reiseziel, und während der Hochsaison können die Straßen und Parkplätze ziemlich voll werden. Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass deine Fahrt so reibungslos und angenehm wie möglich verläuft:

  • Saisonalen Straßenschließungen: Einige Straßen im Park, wie die Cadillac Mountain Summit Road, können im Winter aufgrund von Schnee und Eis geschlossen sein. Es ist immer eine gute Idee, sich vor deinem Besuch über die aktuellen Bedingungen zu informieren.
  • Parken: Während der Hochsaison können die Parkplätze schnell voll werden, insbesondere an beliebten Orten wie dem Jordan Pond und dem Cadillac Mountain. Es ist ratsam, früh am Tag anzukommen oder alternative Transportmittel wie den Island Explorer Shuttle zu nutzen.
  • Parken entlang der Park Loop Road Zwar ist das Parken auf dem Seitenstreifen der Park Loop Road nicht gestattet, du wirst aber während der Hochsaison sehr schnell feststellen, dass das nicht praktiziert wird und der komplette Seitenstreifen von Autos vollgeparkt ist. Also warum nicht mit einreihen?!?

FAQ

Häufige Fragen zu Die besten Auto-Routen

Kann ich meinen Wohnwagen oder mein Wohnmobil im Park parken?
Es gibt spezielle Parkplätze für größere Fahrzeuge, aber aufgrund der begrenzten Größe vieler Parkplätze und der engen Straßen im Park ist es ratsam, vorab zu planen und die Größenbeschränkungen zu überprüfen.
Gibt es Tankstellen im Park?
Nein, es gibt keine Tankstellen direkt im Park. Es ist ratsam, vor dem Betreten des Parks vollzutanken. Die nächstgelegenen Tankstellen befinden sich in den umliegenden Gemeinden wie Bar Harbor.
Wie lange sollte ich für die Erkundung des Parks mit dem Auto einplanen?
Ein Tag reicht aus, um die Hauptattraktionen mit dem Auto zu sehen. Wenn du jedoch auch wandern, Rad fahren oder andere Aktivitäten unternehmen möchtest, solltest du mindestens 2-3 Tage einplanen.
Kann ich im Park übernachten?
Ja, es gibt mehrere Campingplätze im Acadia National Park. Es ist jedoch ratsam, im Voraus zu reservieren, insbesondere während der Hochsaison.
Logo booking.com Finde die besten Hotels in Die besten Auto-Routen