BBQ-Ribs

BBQ in den USA
Ein ausführlicher Leitfaden für Touristen

Barbecue, oder kurz BBQ, ist eine der bekanntesten und beliebtesten kulinarischen Traditionen der Vereinigten Staaten. Mit regionalen Variationen und einer Vielzahl von Methoden und Zutaten bietet das amerikanische BBQ ein einzigartiges Geschmackserlebnis. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Aspekte des BBQ in den USA untersuchen und deutschsprachigen Touristen einen umfassenden Einblick in diese schmackhafte Tradition bieten.

BBQ-Restraurant

Die Geschichte des BBQ

Die Geschichte des amerikanischen BBQ reicht weit zurück und hat ihre Ursprünge in den Kochmethoden der Ureinwohner und den Einflüssen der afrikanischen, spanischen und karibischen Küche. Schon im 16. Jahrhundert rauchten die Ureinwohner Fleisch über offenem Feuer, um es haltbar zu machen. Die europäischen Siedler und Sklaven aus Afrika brachten später ihre eigenen Zubereitungsmethoden und Gewürze mit, die zur Entstehung der verschiedenen regionalen BBQ-Stile führten. BBQ war und ist in den USA ein soziales Ereignis, bei dem sich Menschen treffen, um gemeinsam zu essen und zu feiern.

Werbung
BigJohn's BBQ Page

Die vier Hauptregionen des BBQ

Amerikanisches BBQ kann in vier Hauptregionen unterteilt werden: Texas, Carolina, Memphis und Kansas City. Jede Region hat ihre eigenen Besonderheiten:

  • Texas: In Texas ist Rinderbrust (Brisket) das Hauptfleisch beim BBQ. Die Sauce ist in der Regel dick, würzig und süßlich, basierend auf Tomaten und Zucker.
  • Carolina: In North und South Carolina steht Schweinefleisch, vor allem Pulled Pork, im Vordergrund. North Carolina bevorzugt eine dünnere, auf Essig und Cayennepfeffer basierende Sauce, während South Carolina eine senfbasierte Sauce verwendet.
  • Memphis: Auch hier steht Schweinefleisch im Mittelpunkt, vor allem Spareribs. Die Sauce ist meist tomatenbasiert, süß und würzig.
  • Kansas City: In Kansas City ist die Vielfalt an Fleischsorten am größten, und die BBQ-Sauce ist dick, süß und klebrig, oft mit Melasse verfeinert.

Aber dennoch findest du fast in jeder noch so kleinen Stadt in den gesamten USA tolle Möglichkeiten, authentisches BBQ zu genießen.

Werbung
Mietwagen vergleichen

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Zubereitungsmethoden

Die Zubereitung des perfekten BBQ ist eine Kunst, und es gibt verschiedene Methoden, um das Fleisch zuzubereiten:

  • Räuchern: Beim Räuchern wird das Fleisch indirekt über Holzrauch gegart. Je nach Holzart entsteht dabei ein unterschiedliches Aroma.
  • Grillen: Beim Grillen wird das Fleisch direkt über der Hitzequelle (Holzkohle oder Gas) zubereitet. Das sorgt für eine knusprige Kruste und intensive Röstaromen.
  • Indirektes Grillen: Hier wird das Fleisch nicht direkt über der Hitzequelle, sondern in einem geschlossenen Bereich des Grills gegart. Diese Methode ist schonender und eignet sich für größere Fleischstücke.
  • “Low and Slow” Garen: Bei dieser Methode wird das Fleisch bei niedriger Temperatur über einen längeren Zeitraum gegart, was zu einer zarten Konsistenz und intensiven Aromen führt. Diese Technik ist insbesondere beim Räuchern beliebt.
Werbung
BBQ Platter

Die verschiedenen Fleischsorten im BBQ

Ein wichtiger Aspekt des BBQ sind die Fleischsorten, die verwendet werden:

  • Rinderbrust (Brisket): Ein beliebtes Fleisch in Texas, das “Low and Slow” gegart wird, bis es zart und saftig ist.
  • Spareribs: Schweinerippchen, die in Memphis und Kansas City besonders beliebt sind und meist gegrillt oder geräuchert werden.
  • Pulled Pork: Langsam gegartes und zerrupftes Schweinefleisch, das vor allem in den Carolinas typisch ist.
  • Hähnchen: Gegrilltes oder geräuchertes Hähnchen ist ebenfalls ein fester Bestandteil des BBQ.
  • Würste: In Texas sind geräucherte Würste, wie die Tex-Mex-inspirierte Chorizo, sehr verbreitet.
Werbung

Logo booking.com

Finde die besten Hotels für deinen Roadtrip



Jetzt mit booking.com* suchen, buchen und ggfs. kostenlos stornieren.

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Saucen und Beilagen

Ein BBQ wäre nicht komplett ohne die passenden Saucen und Beilagen:

  • Saucen: Die verschiedenen regionalen BBQ-Stile haben ihre eigenen Saucen, von würzig und scharf in North Carolina bis süß und klebrig in Kansas City.
  • Cole Slaw: Ein klassischer Salat aus fein gehobeltem Weißkohl, Möhren und einer cremigen Sauce, der als erfrischende Beilage zum fettigen BBQ dient.
  • Baked Beans: Langsam gegarte Bohnen in einer süß-würzigen Sauce, oft mit Speck und Zwiebeln verfeinert.
  • Mac ‘n’ Cheese: Ein cremiges Nudelgericht mit Käse, das sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht serviert werden kann.
  • Cornbread: Ein süßliches Maismehlgebäck, das oft in rechteckigen Stücken oder Muffinformen gebacken wird.
Werbung
Rudys BBQ

BBQ-Restaurants und Festivals

Für diejenigen, die die besten BBQ-Erlebnisse in den USA suchen, bieten wir eine Liste von empfehlenswerten BBQ-Restaurants und -Festivals in verschiedenen Regionen des Landes:

Generell wirst du viele Foodtrucks oder kleine BBQ-Schuppen in den USA entdecken, die teilweise ihre Smoker prominent an der Straße stehen haben. Dabei handelt es sich meistens um kleine Restaurants, die sehr gutes BBQ bieten. Wenn du unsicher bist, hilft natürlich ein kurzer Blick auf TripAdvisor oder Google Bewertungen.

Es gibt aber auch einige große BBQ-Ketten in den USA, die an mehreren Standorten exzellentes Fleisch anbieten. Einige der bekanntesten BBQ-Restaurantketten sind:

  1. Dickey’s Barbecue Pit: Dickey’s ist eine der größten BBQ-Restaurantketten in den USA und hat seinen Ursprung in Texas. Sie bieten eine Auswahl an BBQ-Gerichten, darunter Brisket, Rippchen, Pulled Pork und Hähnchen, zusammen mit einer Vielzahl von Beilagen und Saucen.
  2. Famous Dave’s: Diese Kette hat ihren Ursprung in Minnesota und ist bekannt für ihre preisgekrönten Rippchen und eine Vielzahl von hausgemachten BBQ-Saucen. Famous Dave’s hat Standorte in vielen Bundesstaaten und bietet auch andere BBQ-Gerichte wie Brisket, Pulled Pork und Hähnchen an.
  3. Sonny’s BBQ: Sonny’s BBQ ist eine Kette, die hauptsächlich im Südosten der USA vertreten ist. Sie konzentrieren sich auf südliche BBQ-Gerichte, darunter Pulled Pork, Rippchen, Brisket und Hähnchen, sowie klassische Beilagen wie Maisbrot, Cole Slaw und Baked Beans.
  4. Jim ‘N Nick’s Bar-B-Q: Diese Kette hat ihren Ursprung in Alabama und ist bekannt für ihre hauseigene geräucherte Schweinefleischwurst und ihre weiße BBQ-Sauce. Jim ‘N Nick’s hat Standorte in mehreren südlichen Bundesstaaten und bietet auch Rippchen, Brisket und Hähnchen an.
  5. City Barbeque: City Barbeque hat seinen Ursprung in Ohio und ist in mehreren Bundesstaaten im Mittleren Westen und an der Ostküste vertreten. Sie bieten eine Auswahl an BBQ-Gerichten, darunter Brisket, Rippchen, Pulled Pork und Hähnchen, sowie mehrere Saucen und Beilagen.
  6. Smokey Bones: Smokey Bones ist eine Kette, die hauptsächlich im Osten der USA vertreten ist und sich auf geräucherte Rippchen, Brisket, Pulled Pork und Hähnchen spezialisiert. Sie bieten auch eine Auswahl an Burgern, Sandwiches und Beilagen an.
  7. Rudy’s Country Store and Bar-B-Q: Rudy’s ist eine texanische Kette, die für ihr Brisket, ihre Spareribs und ihre rauchige BBQ-Sauce bekannt ist. Sie bieten auch Frühstückstacos und verschiedene Beilagen an.
Werbung
Mietwagen vergleichen

Wenn Du über diese Anzeige etwas auf der Zielseite buchst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich entstehen keine Nachteile beim Kauf und du unterstützt damit die Arbeit auf diesem Blog. Vielen Dank!

Fazit

BBQ ist ein integraler Bestandteil der amerikanischen Esskultur und bietet eine Vielzahl von Geschmackserlebnissen, die auf die reiche Geschichte und die verschiedenen regionalen Einflüsse zurückzuführen sind. Wen du die die Vereinigten Staaten besuchst, sollten du dir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die verschiedenen BBQ-Stile und -Techniken kennenzulernen. Egal, ob du ein Fan von Rinderbrust, Spareribs oder Pulled Pork bist, die USA bieten für jeden Geschmack das richtige BBQ-Erlebnis. Lass dich auf eine kulinarische Entdeckungsreise ein und genieße die herzhaften Aromen und die gesellige Atmosphäre, die das amerikanische BBQ zu bieten hat. Guten Appetit!

Werbung

Das könnte dich auch interessieren:

Craft-Bier in Colorado
» mehr
Essen gehen in Colorado
» mehr
Essen gehen in Maine
» mehr
Essen und Trinken in den USA
» mehr
Fast Food & Diner
» mehr
Hooters
» mehr
Anzeige

Tolle Ideen von getyourguide.com *

Schreibe uns deine Erfahrungen und Gedanken, damit auch andere Interessierte davon profitiern oder wir die Inhalte in diesem Artikel entsprechend anpassen können.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert