Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Delaware

Delaware
Der erste Staat mit großer Geschichte

Delaware
WilmingtonRehoboth BeachDelawareDelaware

Delaware: Der verborgene Schatz der Ostküste

Delaware mag als der zweitkleinste Bundesstaat der USA klein an Fläche sein, doch seine Bedeutung und sein Charme sind immens. Als "First State", der zuerst die Verfassung der Vereinigten Staaten ratifizierte, ist Delaware reich an Geschichte und Kultur. Gelegen an der malerischen Ostküste, bietet dieser Staat eine faszinierende Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten, malerischen Landschaften und modernem Flair.

Ein Fenster in die amerikanische Geschichte

Delaware nimmt einen besonderen Platz in der amerikanischen Geschichte ein. Die historischen Stätten und Museen, wie das First State National Historical Park und das Delaware History Museum, bieten Einblicke in die frühe Geschichte der USA. Wilmington, die größte Stadt Delawares, und die charmante Hauptstadt Dover sind voller historischer Wahrzeichen, die von der kolonialen Vergangenheit und der Rolle Delawares in der Gründung der Nation erzählen.

Natürliche Schönheiten und Freizeitaktivitäten

Trotz seiner geringen Größe ist Delaware gesegnet mit einer beeindruckenden natürlichen Vielfalt. Von den ruhigen Stränden wie Rehoboth Beach und Lewes an der Atlantikküste bis zu den üppigen Wäldern und Naturschutzgebieten im Inland – Delaware lädt dazu ein, die Natur zu erkunden und zu genießen. Ob beim Wandern, Radfahren oder einfach bei einem entspannten Tag am Strand – die natürliche Schönheit Delawares ist stets eine Entdeckung wert.

Kulinarische Reise durch Delaware

Die Küche Delawares ist so vielfältig wie der Staat selbst. Die Nähe zum Atlantik bedeutet frische Meeresfrüchte in Hülle und Fülle, während die landwirtschaftlich geprägten Gebiete im Inland frische, lokale Produkte bieten. Von gehobenen Restaurants bis hin zu gemütlichen Cafés – Delaware ist ein Paradies für Feinschmecker.

Entdecke Delawares moderne Seite

Neben seiner reichen Geschichte und natürlichen Schönheit ist Delaware auch ein Ort der Innovation und des Fortschritts. Die Städte, insbesondere Wilmington, sind Zentren der Kreativität und bieten eine lebendige Kunst- und Kulturszene, moderne Einkaufsmöglichkeiten und ein pulsierendes Nachtleben.

Warum Delaware besuchen?

Delaware bietet eine einzigartige Kombination aus historischer Bedeutung, natürlicher Schönheit und modernem Komfort. Es ist ein Ort, der sowohl Ruhe als auch Abenteuer verspricht und Besucher mit seiner herzlichen Gastfreundschaft willkommen heißt. Delaware mag klein sein, aber die Erlebnisse, die es bietet, sind groß und vielfältig.

Flagge

Flagge von Delaware

Delawares Flagge, angenommen im Jahr 1913, zeigt das Staatswappen auf einem kolonialblauen Feld, das die Farben der Uniform von General George Washington widerspiegelt. Das Wappen selbst ist reich an Symbolik, die die landwirtschaftliche und maritime Bedeutung des Staates hervorhebt. Die Datumsangabe auf der Flagge, der 7. Dezember 1787, markiert den Tag, an dem Delaware als erster Staat die Verfassung der Vereinigten Staaten ratifizierte.

Highlights in Delaware

Rehoboth Beach

Rehoboth Beach

Rehoboth Beach wird für seinen feinen Sand und die lebendige Promenade geschätzt, die Besuchern eine Mischung aus natürlicher Schönheit und urbanem Flair bietet.

Wilmington

Wilmington

In Wilmington wird die Kultur und Geschichte durch Attraktionen wie die Nemours Mansion and Gardens und die moderne Riverfront lebendig gehalten.

delaware old state house

Dover

Die Geschichte der USA wird in Dover, der Hauptstadt Delawares, an Orten wie dem Old State House und dem Air Mobility Command Museum greifbar.

Cape Henlopen

Delaware State Parks

Die State Parks in Delaware, darunter der Cape Henlopen State Park, bieten Einblicke in die natürliche Schönheit des Staates mit ihren Wanderwegen, Stränden und historischen Sehenswürdigkeiten.

Winterthur Museum, Garden and Library

Das Winterthur Museum präsentiert eine beeindruckende Sammlung amerikanischer Kunst und Möbel, umgeben von malerischen Gärten und einer umfangreichen Bibliothek.]]

Brandywine Valley

Das Brandywine Valley ist bekannt für seine Kunst- und Kulturszene sowie für seine wunderschönen Landschaften und historischen Stätten wie das Brandywine Battlefield.

Auf den nachfolgenden Seiten findest du weitere Informationen zu Städten, Naturwundern wie State Parks und historischen Stätten, die Delaware zu einem charmanten und vielseitigen Reiseziel machen.

Rehoboth Beach

Natur

Nationalparks, State Parks,

Delawares Natur ist überraschend vielfältig für seine Größe. Der Cape Henlopen State Park bietet nicht nur schöne Strände, sondern auch Wander- und Radwege durch Dünen und Wälder. Der Bombay Hook National Wildlife Refuge ist ein Paradies für Vogelbeobachter, das Tausende von Zugvögeln anzieht. Der Delaware Water Gap National Recreation Area bietet spektakuläre Aussichten, Wasserfälle und über 100 Meilen an Wanderwegen. Für eine ruhige Auszeit bietet der Trap Pond State Park die Möglichkeit, den nördlichsten natürlichen Standort von Zypressenbäumen in den USA zu erkunden.

delaware old state house

Große und kleine Städte

Delaware mag klein sein, doch seine Städte sind reich an Geschichte und Kultur. Dover, die Hauptstadt, ist bekannt für das Delaware State Capitol und das Air Mobility Command Museum, das die Luftfahrtgeschichte ehrt. Wilmington, die größte Stadt, bietet eine lebendige Flussuferpromenade, das Delaware Art Museum und den historischen Wilmington & Brandywine Cemetery. Newark, Heimat der University of Delaware, zieht mit seinem jugendlichen Charme, Boutiquen und Cafés an. Lewes, als „Die erste Stadt in der ersten Staats“ bekannt, verzaubert mit seinen gut erhaltenen historischen Gebäuden und dem Zugang zu wunderschönen Stränden.

Bethany Beach

Sehenswerte Orte

Weitere interessante Orte in Delaware

Delaware steckt voller sehenswerter Orte, die die Geschichte und Kultur des Staates widerspiegeln. Das Winterthur Museum, Garden and Library bietet einen Einblick in die amerikanische Kunst und Kultur mit einem beeindruckenden 60 Hektar großen Garten. Das Hagley Museum and Library, wo die DuPont-Geschichte begann, zeigt die Anfänge der Industrie in Amerika. Die Nemours Mansion and Gardens ist ein prächtiges Anwesen im Stil eines französischen Schlosses, umgeben von sorgfältig gestalteten Gärten. Für Geschichtsinteressierte ist Fort Delaware State Park, eine Festung aus dem Bürgerkrieg auf Pea Patch Island, ein Muss.

Übernachten in Delaware

In Delaware reicht das Spektrum der Übernachtungsmöglichkeiten von idyllischen Bed & Breakfasts in historischen Ortschaften bis zu zeitgenössischen Hotels in den urbanen Zentren wie Wilmington und Dover. Die Kosten für Unterkünfte variieren, abhängig von Standort und Jahreszeit.

Die Küstenorte, insbesondere Rehoboth Beach, sehen sich in der Hochsaison mit Preisen für Unterkünfte zwischen $150 und $400 pro Nacht konfrontiert, wobei die Nähe zum Meer und die Qualität der Ausstattung den Preis beeinflussen.

In den Städten liegen die Preise für Hotels und andere Unterkünfte meist zwischen $100 und $250 pro Nacht, was sie zu attraktiven Optionen für Besucher macht, die kulturelle und städtische Erlebnisse suchen.

Für diejenigen, die die Natur bevorzugen, bieten die State Parks in Delaware Camping- und Hüttenmöglichkeiten an, die eine erschwingliche Alternative zu herkömmlichen Hotels darstellen. Diese Optionen können von $20 bis $100 pro Nacht kosten, je nach Ausstattung und spezifischer Lage.

Du kannst den Inhalt der interaktiven Karte leider nicht sehen, da du externe Inhalte von Booking.com blockiert hast.

Fakten

Fakten über Delaware:

  1. Delaware ist der zweitkleinste Bundesstaat der USA und wurde als erster Staat der Union am 7. Dezember 1787 ratifiziert, weshalb es den Beinamen „The First State“ trägt.
  2. Der Name „Delaware“ stammt vom Delaware River und der Delaware Bay ab, die wiederum nach Sir Thomas West, 3. Baron De La Warr, benannt wurden, einem englischen Adligen und dem ersten Gouverneur der englischen Kolonie Virginia.
  3. Delaware hat keine Verkaufssteuer, was es zu einem beliebten Ziel für Shopping-Touren macht.
  4. Der Bombay Hook National Wildlife Refuge in Delaware ist einer der wichtigsten Rastplätze für Zugvögel entlang der Atlantikküste.
  5. Delaware war einer der 13 Kolonien, die sich während der Amerikanischen Revolution gegen die britische Herrschaft auflehnten.
  6. Der Staat ist bekannt für seine historischen Herrenhäuser und Gärten, darunter das Winterthur Museum, Garden and Library und das Nemours Mansion and Gardens.
  7. Delaware ist führend in der Chemieindustrie, teilweise dank der Gründung von DuPont, einem der größten Chemieunternehmen der Welt, im frühen 19. Jahrhundert in Wilmington, Delaware.

Gründe

Gründe Delaware zu Besuchen

  1. Geschichtsträchtige Orte: Als „The First State“ bietet Delaware eine Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten, von kolonialen Städten bis zu Schlachtfeldern der Amerikanischen Revolution.
  2. Steuerfreies Einkaufen: Nutze die Gelegenheit, in Delaware steuerfrei einzukaufen, was besonders in den zahlreichen Einkaufszentren und Boutiquen ein großer Vorteil ist.
  3. Naturwunder: Erkunde die malerischen Strände wie Rehoboth Beach und die beeindruckenden Naturschutzgebiete wie den Bombay Hook National Wildlife Refuge.
  4. Kulinarische Genüsse: Genieße die lokale Küche, die von frischen Meeresfrüchten bis hin zu traditionellen Gerichten reicht. Die Craft-Bier-Szene in Delaware ist ebenfalls einen Besuch wert.
  5. Kunst und Kultur: Entdecke Delawares reiche Kunstszene in Museen wie dem Delaware Art Museum und bei kulturellen Veranstaltungen und Festivals, die das ganze Jahr über stattfinden.
  6. Gärten und Herrenhäuser: Besichtige die prächtigen Herrenhäuser und Gärten, die von der reichen Geschichte und dem Wohlstand einiger der einflussreichsten Familien Amerikas zeugen.
  7. Outdoor-Aktivitäten: Ob Wandern, Radfahren oder Kajakfahren, Delaware bietet zahlreiche Möglichkeiten, die schöne Natur aktiv zu erleben.
  8. Gastfreundlichkeit und Charme: Erlebe die herzliche Gastfreundschaft und den kleinen Staatencharme, der Delaware zu einem einladenden Ziel für Besucher aus aller Welt macht.

Reise-Tipps

Insider-Tipps zu Delaware

  • Geheime Strände Delaware mag für seine Strände wie Rehoboth und Bethany bekannt sein, aber es gibt versteckte Juwelen wie den Broadkill Beach. Dieser ruhigere Strand ist perfekt, um dem Trubel zu entkommen und die Ruhe zu genießen. Ein weiterer Geheimtipp ist der Fowler Beach, ideal für Vogelbeobachtungen und unberührte Natur.
  • Historische Entdeckungen in New Castle New Castle, eine der ältesten Städte Amerikas, ist ein verstecktes Juwel. Schlendere durch die kopfsteingepflasterten Straßen und entdecke historische Häuser und Gärten, die sorgfältig erhalten wurden. Besuche das Read House & Gardens für einen Einblick in das Leben des 18. Jahrhunderts.
  • Kajakabenteuer auf dem Brandywine Creek Anstatt die bekannten Pfade zu wandern, miete ein Kajak und erkunde den Brandywine Creek. Die ruhigen Gewässer führen dich durch malerische Landschaften und vorbei an historischen Mühlen und Herrenhäusern. Ein Startpunkt ist das Brandywine River Museum of Art, das auch einen Besuch wert ist.
  • Farm-to-Table-Erlebnisse Delaware mag klein sein, aber es ist groß in Sachen lokaler Küche. Viele Restaurants und Märkte bieten Farm-to-Table-Erlebnisse. Ein Insider-Tipp ist der Historic Lewes Farmers Market, wo du frische, lokale Produkte direkt von den Erzeugern kaufen kannst. Für ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis besuche das Restaurant „a(MUSE.)“ in Rehoboth Beach.
  • Entdecke die DuPont-Anwesen Die DuPont-Familie hat in Delaware eine Reihe von beeindruckenden Anwesen und Gärten hinterlassen. Während Winterthur und Longwood Gardens bekannt sind, ist Nemours Mansion and Gardens ein oft übersehener Schatz. Die französisch inspirierten Gärten und das prächtige Anwesen bieten einen faszinierenden Einblick in den Luxus des frühen 20. Jahrhunderts.
  • Fahrradtour durch die Covered Bridges Delaware und die umliegenden Gebiete sind bekannt für ihre malerischen überdachten Brücken. Eine Fahrradtour ist eine großartige Möglichkeit, diese zu erkunden. Beginne im White Clay Creek State Park, wo du nicht nur Brücken, sondern auch eine wunderschöne Landschaft und historische Stätten entdecken kannst.
  • Kunst und Kultur in Wilmington Wilmington wird oft unterschätzt, bietet aber eine lebendige Kunst- und Kulturszene. Das Delaware Art Museum beherbergt eine beeindruckende Sammlung präraffaelitischer Kunst. Für eine moderne Note besuche das Creative District, wo du Wandmalereien, Galerien und einzigartige Geschäfte findest.
  • Sternenbeobachtung im Killens Pond State Park Für eine Nacht unter den Sternen bietet der Killens Pond State Park im südlichen Delaware ideale Bedingungen. Der Park verfügt über ein Planetarium, aber auch die offenen Felder bieten perfekte Bedingungen für die Sternenbeobachtung fernab der Lichtverschmutzung.