Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Oatman

Oatman
Erlebe den Charme des Wilden Westens auf der Route 66

Oatman RuinenOatmanOatmanOatman Straße

Oatman, Arizona, ist eine historische Bergbaustadt auf der legendären Route 66, die Besucher in die Vergangenheit des Wilden Westens entführt. Bekannt für seine freilaufenden Burros (Esel) und seine gut erhaltene Western-Atmosphäre, bietet Oatman ein einzigartiges Erlebnis, das sowohl Geschichtsinteressierte als auch Abenteuerlustige anspricht. In diesem Artikel erfährst du alles über die Geschichte, Hauptattraktionen, Aktivitäten, Essen und Trinken, sowie Insidertipps für deinen Besuch in dieser faszinierenden Stadt.

Geschichte von Oatman

Oatman wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Goldgräberstadt gegründet und erlebte in den frühen 1900er Jahren seinen Boom, als Goldminen wie die Tom Reed und die United Eastern große Goldfunde machten. Die Stadt wuchs schnell und beherbergte zu Spitzenzeiten Tausende von Menschen. Doch wie viele andere Goldgräberstädte erlebte auch Oatman nach dem Ersten Weltkrieg einen Niedergang, als die Goldvorkommen erschöpft waren und die Minen geschlossen wurden.

In den 1920er und 1930er Jahren erhielt Oatman einen neuen Aufschwung, als die Route 66 durch die Stadt führte und Touristen und Reisende anlockte. Doch mit dem Bau der Interstate 40, die Oatman umging, fiel die Stadt erneut in Vergessenheit. In den letzten Jahrzehnten hat sich Oatman jedoch als Touristenattraktion wiederbelebt und zieht Besucher an, die die Authentizität und den Charme einer echten Westernstadt erleben möchten.

Oatman

Aktivitäten

Oatman bietet eine Vielzahl von Attraktionen und Aktivitäten, die das Erbe und die Kultur des Wilden Westens feiern. Zu den Hauptattraktionen gehört die tägliche Schießerei-Show auf der Hauptstraße. Diese nachgestellten Schießereien werden von Schauspielern in historischen Kostümen aufgeführt und bieten ein unterhaltsames Spektakel, das die raue Vergangenheit der Stadt zum Leben erweckt. Die Shows sind nicht nur unterhaltsam, sondern dienen auch einem guten Zweck, da die Erlöse oft an lokale Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden.

Freilaufende Burros

Eine der bekanntesten Attraktionen von Oatman sind die freilaufenden Burros, also Esel, die durch die Straßen der Stadt streifen. Diese Esel sind Nachfahren der Tiere, die von Goldgräbern und Minenarbeitern zurückgelassen wurden. Sie bewegen sich frei in der Stadt und sind bei Besuchern sehr beliebt. Die Burros sind freundlich und zutraulich, und es ist eine gängige Praxis, sie mit Karotten zu füttern, die in den lokalen Geschäften verkauft werden.

Die Burros sind nicht nur eine Attraktion, sondern auch ein Symbol für das historische Erbe von Oatman. Ihre Anwesenheit erinnert an die Tage, als die Stadt ein geschäftiger Bergbauort war und Esel als wichtige Transportmittel dienten. Heute tragen die Burros dazu bei, die lebendige Geschichte von Oatman zu bewahren und Besuchern einen Einblick in das Leben im Wilden Westen zu geben.

Oatman Hotel

Historische Gebäude und Museen

Oatman ist reich an historischen Gebäuden, die die Geschichte und den Geist des alten Westens bewahren. Das Oatman Hotel, eines der bekanntesten Gebäude, zieht Besucher mit seiner rustikalen Einrichtung und historischen Bedeutung an. Das Hotel ist berühmt für den Aufenthalt von Clark Gable und Carole Lombard während ihrer Flitterwochen im Jahr 1939. Heute beherbergt es ein kleines Museum und ein Restaurant, wo man in die Vergangenheit eintauchen und mehr über die Geschichte der Stadt und ihrer prominenten Gäste erfahren kann.

Ein weiteres bemerkenswertes Gebäude ist die historische Oatman Post Office, die noch immer in Betrieb ist und den Charme der alten Zeiten versprüht. In der Nähe gibt es mehrere kleine Museen und Antiquitätengeschäfte, die Artefakte und Erinnerungsstücke aus der Goldrausch-Ära ausstellen. Besucher können hier tief in die Geschichte eintauchen und mehr über das Leben der Pioniere und Minenarbeiter erfahren, die einst diese Gegend bevölkerten.

Einkaufsmöglichkeiten und Souvenirs

Ein Bummel durch die Straßen von Oatman bietet zahlreiche Gelegenheiten, einzigartige Souvenirs und handgefertigte Geschenke zu erwerben. Die Geschäfte in Oatman verkaufen eine Vielzahl von Artikeln, darunter handgefertigte Schmuckstücke, Lederwaren, Westernkleidung und lokale Kunsthandwerke. Besonders beliebt sind die kleinen Läden, die historische Souvenirs und Nachbildungen aus der Goldgräberzeit anbieten.

Ein Highlight für viele Besucher sind die „Burro Biscuits“, spezielle Leckereien für die freilaufenden Esel, die in vielen Geschäften verkauft werden. Diese kleinen Andenken sind nicht nur eine Erinnerung an deinen Besuch, sondern auch eine Möglichkeit, die liebenswerten Burros zu füttern, die durch die Straßen der Stadt streifen.

Veranstaltungen und Festivals

Oatman ist bekannt für seine lebendigen und unterhaltsamen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden. Eines der größten Ereignisse ist das jährliche Oatman Burro Biscuit Toss, ein lustiges Spektakel, bei dem Teilnehmer versuchen, „Burro Biscuits“ in spezielle Zielbereiche zu werfen. Dieses Event zieht zahlreiche Besucher an und bietet eine Mischung aus Wettbewerb und Spaß für die ganze Familie.

Ein weiteres Highlight ist der Oatman Ghost Riders Gunfight Show, eine Nachstellung von Schießereien, die die dramatische Geschichte des Wilden Westens zum Leben erweckt. Diese Shows finden regelmäßig statt und sind eine Hauptattraktion für Besucher jeden Alters.

Oatman feiert auch das „Gold Rush Days“-Festival, das die Geschichte und Kultur der Stadt ehrt. Dieses Festival umfasst Paraden, Musik, Tanz und zahlreiche Aktivitäten, die die Traditionen des alten Westens aufrechterhalten. Besucher können sich auf ein authentisches Western-Erlebnis freuen, das die Vergangenheit der Stadt in den Vordergrund stellt.

Oatman

Anreise und Lage

Oatman liegt im Westen Arizonas und ist über die historische Route 66 erreichbar. Die Stadt befindet sich etwa 40 km nordöstlich von Needles, Kalifornien, und etwa 100 km südwestlich von Kingman, Arizona. Die Fahrt entlang der kurvenreichen, malerischen Route 66 bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Wüstenlandschaft und ist ein Erlebnis für sich.

Um nach Oatman zu gelangen, nimmst du am besten die Interstate 40 und biegst dann auf die Route 66 ab. Von Kingman aus führt die Route 66 durch die Black Mountains, eine besonders schöne und historische Strecke, die dich direkt nach Oatman bringt. Die Straße kann an einigen Stellen steil und kurvenreich sein, daher ist Vorsicht geboten, besonders bei nassem oder rutschigem Wetter.

In Oatman angekommen, gibt es mehrere Parkmöglichkeiten entlang der Hauptstraße. Da die Stadt relativ klein ist, sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichbar. Achte darauf, einen Parkplatz in der Nähe der Hauptattraktionen zu wählen, um deinen Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten.

Oatman

Übernachtungsmöglichkeiten

Obwohl Oatman selbst keine großen Hotels hat, gibt es in der näheren Umgebung verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, die sich ideal für einen Besuch der Stadt eignen. In der nahegelegenen Stadt Kingman findest du eine Vielzahl von Hotels und Motels, die eine bequeme Unterkunft bieten.

Für ein authentisches Western-Erlebnis empfiehlt sich ein Aufenthalt in einem der historischen Bed & Breakfasts oder Gästehäuser in der Region. Diese Unterkünfte sind oft in charmanten, alten Gebäuden untergebracht und bieten eine einzigartige Atmosphäre, die den Geist des alten Westens einfängt.

Du kannst den Inhalt der interaktiven Karte leider nicht sehen, da du externe Inhalte von Booking.com blockiert hast.

Camping ist eine weitere beliebte Option für Besucher, die die Natur und die weiten Wüstenlandschaften genießen möchten. Es gibt mehrere Campingplätze und RV-Parks in der Umgebung von Oatman, die gut ausgestattet sind und einen hervorragenden Ausgangspunkt für die Erkundung der Region bieten.

Reise-Tipps

Oatman Mural

Insidertipps für Oatman

  • Versteckte historische Orte Während die Hauptattraktionen von Oatman gut bekannt sind, gibt es einige weniger bekannte historische Stätten, die einen Besuch wert sind. Zum Beispiel gibt es in den umliegenden Hügeln mehrere verlassene Minenschächte und Überreste von alten Bergbauanlagen. Eine kleine Erkundung abseits der ausgetretenen Pfade kann spannende Entdeckungen bringen. Achte jedoch immer auf deine Sicherheit und betrete keine instabilen Strukturen.

  • Geistergeschichten und nächtliche Erkundungen Oatman hat eine reiche Geschichte an Geistergeschichten und Spukgeschichten. Einige der älteren Gebäude, einschließlich des Oatman Hotels, sollen von Geistern heimgesucht werden. Wenn du mutig bist, erkunde die Stadt bei Nacht und halte Ausschau nach paranormalen Aktivitäten. Lokale Führungen bieten oft nächtliche Geistertouren an, die spannende Einblicke in die düstere Geschichte der Stadt bieten.

  • Besondere Fotospots Neben den bekannten Fotomotiven gibt es in Oatman einige versteckte Ecken, die sich hervorragend für einzigartige Fotos eignen. Die kleinen Gassen und Hinterhöfe der Stadt bieten malerische Szenen, die oft übersehen werden. Besonders bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sind diese Orte ideal, um die besondere Atmosphäre von Oatman einzufangen.

  • Lokale Kunst und Handwerk Oatman ist nicht nur bekannt für seine historischen Stätten, sondern auch für die lebendige Kunstszene. In einigen versteckten Ateliers und Werkstätten kannst du lokale Künstler treffen, die ihre Werke ausstellen und verkaufen. Diese Kunstwerke, oft inspiriert von der Wüstenlandschaft und der Geschichte der Region, sind einzigartige Souvenirs und Geschenke.

  • Interaktion mit den Burros Während viele Besucher die Burros füttern, gibt es eine besondere Art, diese Tiere zu erleben. Verbringe etwas Zeit, um die Burros zu beobachten und ihre Verhaltensweisen zu studieren. Einige Burros sind zutraulicher und interaktiver, wenn du ihnen etwas Geduld entgegenbringst. Achte jedoch darauf, sie nicht zu überfüttern und halte dich an die empfohlenen Futterregeln.

  • Besuch während der weniger frequentierten Zeiten Um die Touristenmassen zu vermeiden, plane deinen Besuch an Wochentagen und außerhalb der Hauptsaison. Früh morgens oder spät nachmittags ist die Stadt oft ruhiger, was dir ein authentischeres Erlebnis ermöglicht und dir die Möglichkeit gibt, die Sehenswürdigkeiten in deinem eigenen Tempo zu erkunden.

  • Einblick in die lokale Geschichte durch Gespräche Nimm dir die Zeit, mit den Einheimischen zu sprechen. Viele von ihnen haben interessante Geschichten und Anekdoten über die Stadt und ihre Geschichte zu erzählen. Diese persönlichen Erzählungen bieten oft tiefergehende Einblicke und machen deinen Besuch in Oatman noch bereichernder.

FAQ

Häufige Fragen zu Oatman

Wann ist die beste Zeit, um Oatman zu besuchen?
Die beste Zeit für einen Besuch in Oatman ist im Frühling und Herbst, wenn das Wetter mild ist. Im Sommer kann es sehr heiß werden, daher sind die frühen Morgenstunden oder der späte Nachmittag ideal.
Wie komme ich nach Oatman?
Oatman liegt entlang der historischen Route 66, etwa 25 Meilen nordöstlich von Needles, Kalifornien, und 60 Meilen südwestlich von Kingman, Arizona. Die Anreise erfolgt am besten mit dem Auto über die Interstate 40 und dann weiter auf der Route 66.
Gibt es Eintrittsgebühren für Oatman?
Der Besuch in Oatman ist kostenlos. Einige Attraktionen, wie das Oatman Hotel Museum, können jedoch Eintrittsgebühren erheben.
Welche Aktivitäten gibt es in Oatman?
In Oatman kannst du die freilaufenden Burros füttern, die täglichen Schießerei-Shows ansehen, historische Gebäude und Museen besuchen und durch die vielen Souvenirläden schlendern. Es gibt auch regelmäßige Veranstaltungen und Festivals, die die Western-Atmosphäre der Stadt feiern.
Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in Oatman?
Oatman selbst hat keine großen Hotels, aber in der näheren Umgebung, insbesondere in Kingman, gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Zudem gibt es Campingplätze und RV-Parks für Naturfreunde.
Was sollte ich für meinen Besuch in Oatman mitbringen?
Bringe ausreichend Wasser, Sonnenschutz und bequeme Schuhe mit. Eine Kamera ist ebenfalls empfehlenswert, um die vielen Fotomotive in der Stadt und der umliegenden Wüstenlandschaft festzuhalten.
Sind Hunde in Oatman erlaubt?
Ja, Hunde sind in Oatman erlaubt, müssen jedoch an der Leine geführt werden. Es ist wichtig, die Tiere von den freilaufenden Burros fernzuhalten, um Konflikte zu vermeiden.
Welche kulinarischen Highlights gibt es in Oatman?
In Oatman gibt es mehrere charmante Restaurants und Salons, die traditionelle amerikanische Küche servieren. Besonders bekannt sind das Oatman Hotel Restaurant & Saloon und das Olive Oatman Restaurant & Saloon.