Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Havasu Falls

Havasu Falls
Ein atemberaubendes Naturwunder in Arizona

Unbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes BildUnbekanntes Bild

Die Havasu Falls, gelegen im abgelegenen Havasu Canyon innerhalb des Havasupai Indian Reservation, sind eines der schönsten Naturwunder Arizonas. Diese atemberaubenden Wasserfälle sind bekannt für ihr türkisfarbenes Wasser, das von roten Felsklippen umgeben ist, und bieten Besuchern eine einzigartige Gelegenheit, die Schönheit der Wüste zu erleben. In diesem Artikel erfährst du alles über die Geschichte der Havasu Falls, ihre Hauptattraktionen und praktische Tipps für deinen Besuch.

Die Havasu Falls, gelegen im abgelegenen Havasu Canyon innerhalb des Havasupai Indian Reservation, sind eines der schönsten Naturwunder Arizonas. Die Wasserfälle sind bekannt für ihr türkisfarbenes Wasser, das von roten Felsklippen umgeben ist, und bieten Besuchern eine einzigartige Gelegenheit, die Schönheit der Wüste zu erleben.

Unbekanntes Bild

Lage

Die Havasu Falls liegen im Havasu Canyon, einem Seitenarm des Grand Canyon, etwa 10 Meilen vom Dorf Supai entfernt. Das Gebiet gehört zur Havasupai Indian Reservation und ist nur zu Fuß, mit dem Pferd oder per Helikopter erreichbar. Die isolierte Lage trägt zur unberührten Schönheit und Exklusivität dieses Reiseziels bei.

Anfahrt zu den Havasu Falls

Von Flagstaff:

  • Die Anreise von Flagstaff dauert etwa 3 bis 4 Stunden mit dem Auto bis zum Hualapai Hilltop, dem Ausgangspunkt für die Wanderung. Nimm die I-40 West und folge den Schildern Richtung Grand Canyon. Biege auf die Route 66 ab und folge dann der Indian Road 18 bis zum Hualapai Hilltop.

Von Las Vegas:

  • Die Anreise von Las Vegas dauert etwa 4 bis 5 Stunden. Nimm die US-93 South und folge den Schildern zur Route 66. Biege auf die Indian Road 18 ab und folge ihr bis zum Hualapai Hilltop.

Wanderung zum Supai Village:

  • Vom Hualapai Hilltop ist es eine 8 Meilen lange Wanderung bis zum Supai Village. Von dort sind es weitere 2 Meilen bis zu den Havasu Falls. Die Wanderung ist anspruchsvoll und erfordert eine gute körperliche Verfassung sowie ausreichend Wasser und Verpflegung.

Alternativen zur Wanderung:

  • Es besteht die Möglichkeit, per Helikopter oder auf dem Rücken eines Pferdes oder Maultiers ins Supai Village zu gelangen. Diese Optionen müssen im Voraus gebucht werden und sind wetterabhängig.

Geschichte der Havasu Falls

Die Havasu Falls sind ein bedeutendes kulturelles und spirituelles Gebiet für den Havasupai-Stamm, der seit Jahrhunderten in dieser Region lebt. Der Name "Havasupai" bedeutet "Volk des blau-grünen Wassers", was die tiefe Verbindung der Stammesangehörigen zu den Wasserfällen und dem Havasu Creek widerspiegelt.

Die Flut von 2008

Im August 2008 wurde das Gebiet von einer schweren Flut heimgesucht, die durch heftige Regenfälle verursacht wurde. Die Flut zerstörte Teile der Wanderwege und veränderte die Landschaft dramatisch. Der Zugang zu den Havasu Falls und den umliegenden Wasserfällen wurde zeitweise gesperrt, um Reparaturen und Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen. Die Havasupai arbeiteten hart daran, die Infrastruktur wiederherzustellen und die Gegend für Besucher sicher zu machen. Diese Flut unterstreicht die Macht der Natur und die Resilienz der Havasupai-Gemeinschaft.

Unbekanntes Bild

Hauptattraktionen

Die Havasu Falls und die umliegenden Wasserfälle bieten eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die den Besuchern ein unvergessliches Erlebnis garantieren.

Havasu Falls: Die Hauptattraktion, Havasu Falls, stürzt etwa 30 Meter in ein türkisfarbenes Becken. Das kristallklare Wasser und die beeindruckenden roten Felsklippen bieten eine atemberaubende Kulisse, die ideal zum Schwimmen und Fotografieren ist.

Mooney Falls: Etwa 1 Meile flussabwärts von den Havasu Falls befindet sich Mooney Falls, der höchste Wasserfall in der Region mit einer Höhe von etwa 60 Metern. Der Abstieg zu Mooney Falls ist steil und erfordert Kletterfertigkeiten, bietet jedoch ein spektakuläres Erlebnis für Abenteurer.

Beaver Falls: Weiter flussabwärts, etwa 3 Meilen von Mooney Falls entfernt, liegen die malerischen Beaver Falls. Diese Kaskaden erstrecken sich über mehrere Ebenen und bieten zahlreiche Schwimm- und Erkundungsmöglichkeiten.

Supai Village: Das Dorf Supai ist der zentrale Ort des Havasupai-Stammes und bietet grundlegende Dienstleistungen wie eine Lodge, einen Lebensmittelladen und ein Postamt. Besucher können hier mehr über die Kultur und Geschichte des Havasupai-Stammes erfahren.

Unbekanntes Bild

Genehmigung für den Zugang zu den Havasu Falls

Um die Havasu Falls zu besuchen, ist eine Genehmigung erforderlich, da die Wasserfälle innerhalb des Havasupai Indian Reservation liegen. Die Genehmigungen sind sehr begehrt und oft Monate im Voraus ausgebucht. Du musst die Genehmigung online über die offizielle Website des Havasupai-Stammes buchen. Die Genehmigung umfasst den Zugang zu den Wasserfällen UND eine Übernachtung auf dem Campingplatz oder in der Lodge. Spätestens damit ist auch klar, dass die Havasu-Falls kein Tagesauflug sind, sondern eine Übernachtung vorraussetzen.

Unbekanntes Bild

Die Wanderung zu den Havasu Falls

Die Wanderung zu den Havasu Falls beginnt am Hualapai Hilltop, dem einzigen Zugangspunkt zum Havasu Creek. Von hier aus führt ein 12 Kilometer langer Pfad hinunter zum Supai Village. Der Weg ist steil und erfordert eine gute körperliche Verfassung. Die ersten Kilometer des Abstiegs sind besonders anspruchsvoll, da sie über steinige und enge Pfade führen.

Auf dem Weg hinunter kannst du die beeindruckende Wüstenlandschaft und die majestätischen Felsformationen bestaunen. Die Vegetation wechselt von spärlicher Wüstenflora zu üppigerem Grün, je näher du dem Havasu Creek kommst. Unterwegs gibt es mehrere Stellen, an denen du kurz anhalten und die Aussicht genießen kannst.

Nach ca 2,5-3 Stunden kommst du im Supai Village an. Dort wirst du von der Ruhe und Abgeschiedenheit des Ortes beeindruckt sein. Hier kannst du im Lebensmittelladen Vorräte auffüllen und in der Havasupai Lodge übernachten, falls du nicht campen möchtest. Vom Dorf aus sind es weitere 3 Kilometer bis zu den Havasu Falls. Der Weg folgt dem Havasu Creek und führt dich durch eine üppige, grüne Oase, die im krassen Gegensatz zur trockenen Wüstenlandschaft steht.

Auf dem Weg zu den Havasu Falls gibt es viele kleinere Wasserfälle und Schwimmbecken, die es zu entdecken gilt. Die Hauptattraktion, die Havasu Falls, erwartet dich am Ende des Pfades mit ihrem atemberaubenden Anblick. Das türkisfarbene Wasser, das von den roten Felsklippen hinabstürzt, bietet ein unvergleichliches Naturerlebnis. Hier kannst du schwimmen, fotografieren und die Schönheit dieser einzigartigen Landschaft genießen.

Unterkunftsmöglichkeiten

Es gibt nur begrenzte Unterkunftsmöglichkeiten in der Nähe der Havasu Falls, da das Gebiet abgelegen ist und vom Havasupai-Stamm verwaltet wird.

Camping bei den Havasu Falls:

  • Havasu Falls Campground: Der Campingplatz liegt entlang des Havasu Creek zwischen Havasu Falls und Mooney Falls. Die Plätze sind einfach, aber bieten eine atemberaubende Umgebung. Eine Reservierung im Voraus ist erforderlich.

Lodge im Supai Village:

  • Havasupai Lodge: Die Lodge im Supai Village bietet einfache Zimmer und grundlegende Annehmlichkeiten. Sie ist ideal für diejenigen, die eine Übernachtungsmöglichkeit im Dorf suchen. Auch hier ist eine Reservierung im Voraus notwendig. Offizielle Website

Du kannst den Inhalt der interaktiven Karte leider nicht sehen, da du externe Inhalte von Booking.com blockiert hast.

Gastronomie und Restaurants

Die Verpflegungsmöglichkeiten im Havasu Canyon sind begrenzt, daher ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein.

Lebensmittelladen im Supai Village:

  • Es gibt einen kleinen Lebensmittelladen im Supai Village, der Grundnahrungsmittel und Snacks anbietet. Es wird jedoch empfohlen, genügend Verpflegung mitzubringen, da das Angebot begrenzt sein kann.

Selbstverpflegung:

  • Viele Besucher bringen ihre eigenen Lebensmittel und Campingkocher mit, um sich während ihres Aufenthalts selbst zu verpflegen. Es ist wichtig, genügend Wasser und energiereiche Lebensmittel für die Wanderung und den Aufenthalt einzuplanen.

Fazit

Die Havasu Falls bieten einen einzigartigen Einblick in die natürliche Schönheit und die kulturelle Bedeutung der Region. Mit ihren spektakulären Wasserfällen, herausfordernden Wanderwegen und der tief verwurzelten Geschichte des Havasupai-Stammes sind die Havasu Falls ein unvergleichliches Reiseziel in Arizona. Ein Besuch in diesem abgelegenen Paradies ist nicht nur eine Reise in die atemberaubende Landschaft, sondern auch eine wertvolle Gelegenheit, mehr über die Kultur und Geschichte der Havasupai zu erfahren.

Reise-Tipps

Unbekanntes Bild

Insidertipps

Um das Beste aus deinem Besuch bei den Havasu Falls herauszuholen, sind hier einige Insidertipps:

  • Frühe Buchung: Die Genehmigungen für den Zugang zu den Havasu Falls sind sehr begehrt und oft Monate im Voraus ausgebucht. Plane deine Reise frühzeitig und buche deine Genehmigungen so früh wie möglich.

  • Wasser und Verpflegung: Die Wanderung zu den Havasu Falls ist anspruchsvoll und erfordert ausreichend Wasser und energiereiche Lebensmittel. Stelle sicher, dass du genügend Vorräte mitbringst, da die Verpflegungsmöglichkeiten im Supai Village begrenzt sind.

  • Wetterbedingungen: Informiere dich vor deiner Reise über die aktuellen Wetterbedingungen. Die Sommermonate können extrem heiß sein, während die Wintermonate kühler und angenehmer für Wanderungen sind.

  • Leichte Ausrüstung: Packe leichte und kompakte Ausrüstung, um das Gewicht deines Rucksacks zu minimieren. Denke an ein robustes Zelt, einen Schlafsack und Campingkocher.

  • Respektiere die Kultur: Die Havasu Falls liegen im Gebiet der Havasupai Indian Reservation. Respektiere die lokale Kultur und die Vorschriften des Stammes. Verhalte dich rücksichtsvoll und hinterlasse keinen Müll.

  • Früher Start: Beginne deine Wanderung früh am Morgen, um die Hitze des Tages zu vermeiden. Die kühleren Morgenstunden sind ideal für den Abstieg in den Canyon.

  • Schwimmen in den Becken: Nutze die Gelegenheit, in den türkisfarbenen Becken der Wasserfälle zu schwimmen. Das klare Wasser bietet eine erfrischende Abkühlung nach der Wanderung.

  • Reiseberichte und Erfahrungsberichte: Lies Reiseberichte und Blogs von anderen Besuchern, um detaillierte Informationen und persönliche Erfahrungen zu erhalten. Viele Blogger teilen hilfreiche Tipps und spannende Geschichten über ihre Abenteuer bei den Havasu Falls.

FAQ

Häufige Fragen zu Havasu Falls

Brauche ich eine Genehmigung, um die Havasu Falls zu besuchen?
Ja, eine Genehmigung ist erforderlich, um die Havasu Falls zu besuchen. Diese muss im Voraus online über die offizielle Website des Havasupai-Stammes gebucht werden. Die Genehmigung umfasst den Zugang zu den Wasserfällen, einen Campingplatz und die notwendigen Gebühren für den Aufenthalt im Reservat.
Wann ist der Havasu Fall erreichbar?
Die Havasu Falls sind das ganze Jahr über zugänglich. Der Zugang ist jedoch auf Genehmigungen beschränkt, die im Voraus gebucht werden müssen.
Wie viel kostet der Eintritt zu den Havasu Falls?
Der Zugang zu den Havasu Falls ist nur mit einer im Voraus gebuchten Genehmigung möglich. Die Kosten variieren je nach Saison und Aufenthaltsdauer.
Wie erreiche ich die Havasu Falls?
Die Havasu Falls liegen im Havasu Canyon, etwa 10 Meilen vom Dorf Supai entfernt. Die Anreise erfolgt über eine 8 Meilen lange Wanderung vom Hualapai Hilltop oder per Helikopter. Alternativ können Pferde oder Maultiere gemietet werden.
Welche Aktivitäten sind bei den Havasu Falls möglich?
Beliebte Aktivitäten sind Wandern, Schwimmen, Fotografieren und Camping. Die Wasserfälle bieten spektakuläre Landschaften und zahlreiche Möglichkeiten zur Erkundung.
Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten bei den Havasu Falls?
Ja, es gibt den Havasu Falls Campground in der Nähe der Wasserfälle und die Havasupai Lodge im Supai Village. Beide müssen im Voraus gebucht werden.