Icon Instagram Icon Facebook Icon YouTube Icon pinterest
Four Corners

Four Corners
Vier Staaten treffen sich an einem Punkt

Four Corners
Blick auf das Four Corners Monument

Four Corners Monument ist ein beliebtes Touristenziel in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es befindet sich an der Grenze der Bundesstaaten Arizona, Colorado, New Mexico und Utah. Viele Menschen besuchen diesen Ort, um sich selbst dort zu fotografieren oder um die Aussicht zu genießen.

Punkt Four CornersBlick auf das Four Corners Monument

Einführung

Was sind die Four Corners

Four Corners is ein beliebtes Touristenziel in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es befindet sich an der Grenze der Bundesstaaten Arizona, Colorado, New Mexico und Utah. Viele Menschen besuchen diesen Ort, um sich selbst dort zu fotografieren oder um die Aussicht zu genießen.

Heute befinden sich zahlreiche Verkaufsstände und Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Ortes, aber Four Corners war nicht immer ein beliebter Touristenziel. Ursprünglich wurden die vier Ecken des Grundstücks von den Ureinwohnern Amerikas als heiliger Ort betrachtet und es gab keine Häuser oder Verkaufsstände in der Nähe.

Geschichte

Die Geschichte des Four Corners Monument

Der Ursprung des Four Corners Monument wurde ursprünglich von den Ureinwohnern der Region errichtet. Die erste Version des Monuments bestand aus einem einfachen Steinquadrat, das in die Erde eingelassen war. Später wurde das Monument aufgestockt und mit einer Metallplatte versehen, auf der die Koordinaten der vier Ecken des Quadrats eingraviert waren. Im Laufe der Jahre wurde das Monument immer beliebter bei Touristen und Einheimischen alike. Heute ist es eines der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in den Vereinigten Staaten. Jedes Jahr kommen Hunderttausende von Menschen hierher, um sich selbst davon zu überzeugen, dass sie wirklich an vier verschiedenen Orten gleichzeitig stehen können!

Anfahrt & Eintritt

Wie kommt man an das Monument?

Four Corners ist relativ einfach zu erreichen. Das Vierländereck liegt an der Grenze der vier Bundesstaaten, sodass Sie ihn von allen vier Staaten aus erreichen können. Wenn Sie sich jedoch für die Anreise mit dem Auto entscheiden, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da es mehrere Parkplätze in der Nähe des Ortes gibt.

Eintritt

Vor einigen Jahren war der Eintritt zum Monument noch frei. Heute werden 5$ Eintritt verlangt – manche Quellen sprechen inzwischen von 10$. Ob es das einem Wert ist, muss ehrlich gesagt jeder selbst entscheiden 🙂

Reise-Tipps

Insider-Tipps zu Four Corners Monument

  • Besuche früh oder spät am Tag: Das Monument kann am Tag ziemlich voll werden, besonders in den Sommermonaten. Versuche, früh am Morgen oder spät am Nachmittag zu kommen, um die Menschenmassen zu vermeiden.
  • Bringe dein eigenes Essen und Wasser mit: Es gibt begrenzte Essens- und Trinkmöglichkeiten im Monument, daher ist es eine gute Idee, deine eigenen Snacks und ausreichend Wasser mitzubringen, vor allem, weil das Klima hier ziemlich trocken und heiß sein kann.
  • Genieße die lokalen Kunsthandwerke: Rund um das Monument gibt es viele Stände, an denen lokale Navajo- und Ute-Künstler ihre Waren verkaufen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, einige einzigartige Souvenirs zu sammeln und die lokale Kultur zu unterstützen.
  • Kamera bereit halten: Vergiss nicht, deine Kamera mitzunehmen. Ein Foto von dir, wie du in vier Staaten gleichzeitig stehst, ist ein absolutes Muss!
Logo booking.com Finde die besten Hotels in Four Corners