Wandern im Zion National Park

Wandern im Zion National Park

Wandern im Zion Nationalpark ist ein unvergessliches Erlebnis. Der Park ist ein Paradies für Wanderer mit unglaublichen, atemberaubenden Aussichten – und das sowohl für erfahrene Kletterer und Familien. Der Zion Canyon selbst ist nur 24 Kilometer kurz, weshalb sich die Wanderwege auf ein kleines Gebiet konzentrieren. Hier findest du meine persönlichen Wander-Highlights:

Unsere Favoriten

Ausgewählte Wanderungen

Einige der zahlreichen Wanderungen und Trails im Zion National Park möchten wir dir an dieser Stelle ausführlich vorstellen, um dir einen besseren Eindruck der Touren zu ermöglichen, bzw. die Vorfreude darauf zu erhöhen.

Einfache Wanderungen

… sind für jeden machbar. Sie sind nicht besonders anstrengend und lassen mit relativ wenig Kraftaufwand schöne Seiten des Zion Canyon entdecken. Du kannst Sie auch nach einer anstrengenden Tour zum “Auslaufen” ins Nachmittagsprogramm aufnehmen.

Zion Canyon

Riverside Walk

3,5 km
1,5 h
17 m
4,6

Shuttle Stop #9 Temple of Sinawava

Der Riverside Walk ist ein landschaftlich reizvoller Rundweg, der in den anspruchsvolleren Wanderweg “The Narrows” mündet. Dieser gepflasterte Weg verläuft entlang des Virgin River. Der Weg schmiegt sich an einigen Stellen an eine Felswand und führt an hängenden Gärten vorbei. Dabei kann man immer wieder zum Flussufer herabsteigen. Die ersten 600 Meter sind relativ einfach begehbar.

Lower Emerald Pool Trail

1,9 km
1 h
21 m
4,4

Shuttle Stop #5 – Zion Lodge
Der einfache, asphaltierte Weg führt mit geringer Steigung zum Lower Emerald Pool und den Wasserfällen. Der Weg lässt sich durch Kombination mit weiteren Wegen wie der Middle und Upper Emerald Pools Trail oder dem Kayenta Trail zu einer längeren Wanderung kombinieren.

» Details

Pa’rus Trail

5,6 km
2 h
15 m
4,4

Shuttle Stop #1 Visitor Center oder #3 Canyon Junction
Der gepflasterter Weg folgt dem Virgin River vom South Campground bis zur Canyon Junction.

Der einzigste Weg im Park, auf dem Haustiere und Fahrradfahrer erlaubt sind.

Weeping Rock Trail

0,6 km
30 min
30 m
4,1

Shuttle Stop #7 – Weeping Rock
Diesen enormen, tropfenden Überhang erreichst du über einen asphaltierten Wanderweg, der nach kurzer Steigung und wenigen Stufen an einer Quelle endet. Der Steinüberhang bietet einen Blick auf die “hängenden Gärten”, die sich an die ansonsten steile Felswand schmiegen. Abhängig von der Jahreszeit, kann sich Wassermenge, die vom Felsen herabfließt zu einem richtiger Wasserfall entwickeln.

Grotto Trail

1,6 km
30 min
11 m
4

Shuttle Stop #5 Zion Lodge oder #6 Grotto
Verbindungsweg zwischen The Grotto und der Zion Lodge. Der Weg verläuft größtenteils neben dem Scenic Drive, bietet aber dennoch eine gute Möglichkeit Tiere zu beobachten.

Archeology Trail

0,6 km
30 min
24 m
3,7

Shuttle Stop #1 Visitor Center
Der kurze Wanderweg beginnt in der Nähe des Parkplatzes am des Visitor Center und endet nach kurzer Steigung auf einem kleinen Hügel.

Kolob Canyon

Timber Creek Overlook Trail

1,6 km
30 min
30 m
4,6

Der unbefestigte Trail startet am Parkplatz am Ende der Kolob Canyons Road und folgt einem kleinen Bergrücken mit spektakulärer Aussicht auf die Kolob Canyons, die Kolob Terrace und die Pine Valley Mountains. Im Frühling und Frühsommer blühen wunderschöne Wüstenblumen entlang des Timber Creek Overlook Trails. Ein kleiner Picknickplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des Wanderwegs.

Mittlere Wanderungen

Wenn es etwas anstrengender sein soll als ein einfacher Spaziergang, findest du hier einige Wanderideen:

Zion Canyon

Watchman Trail

5,3 km
2 h
112 m
4,6

Shuttle Stop #1 Visitor Center

Der Weg endet am einem Aussichtspunkt auf den Lower Zion Canyon, den Watchman und den Ort Springdale.

Sandbench Trail

12,2 km
5 h
142 m
4,3

Shuttle Stop #5 – Zion Lodge
Der sonnige Wanderweg führt über einen Erdrutsch unterhalb von The Sentinel. Tiefer Sand und wenig Schatten. Alternativ kannst du auf beim Stop #4 – Court of the Patriarchs starten und sparst ca 4 km.
Von März bis Oktober wird der Weg auch als Reitweg genutzt.

Middle Emerald Pools Trail

3,5 km
1,5 h
46 m
4,5

Shuttle Stop #5 Zion Lodge
Unbefestigter Aufstieg, der oberhalb des Lower Pools Trail verläuft. Der Weg lässt sich gut mit den anderen Emerald Pools Trails verbingen.

» Details

Kayenta Trail

3,2 km
1,5 h
46 m
4,5

Shuttle Stop #6 The Grotto
Der unbefestigte Weg steigt mäßig steil an und führt zu den Emerald Pools. Darum lässt er sich auch gut mit den weiteren Pools Trails und “The Grotto” zu einem Rundwanderweg kombinieren,.

Canyon Overlook Trail

1,6 km
1 h
50 m
4,8

Start: Ost-Eingang des Zion-Mount Carmel Tunnel
Der Canyon Overlook Trail bietet einen fantastischen Aussichtspunkt mit Blick auf den Lower Zion Canyon. Diese Wanderung ist für alle Alters- und Leistungsstufen geeignet. 
Einer der schönsten Teile dieser Wanderung ist der Gang durch die kühle, versteckte Höhle, mit Blick auf einen kleinen Seitencanyon.

East Rim

Canyon Overlook Trail

1,6 km
1 h
50 m
4,8

Start: Ost-Eingang des Zion-Mount Carmel Tunnel
Der Canyon Overlook Trail bietet einen fantastischen Aussichtspunkt mit Blick auf den Lower Zion Canyon. Diese Wanderung ist für alle Alters- und Leistungsstufen geeignet. 
Einer der schönsten Teile dieser Wanderung ist der Gang durch die kühle, versteckte Höhle, mit Blick auf einen kleinen Seitencanyon.

East Mesa Trail und Observation Point

11 km
3 h
90 m

Die Wanderung führt durch Wacholder-Wälder mit Ausblick in die umliegenden Canyons. Der Weg mündet in den East Rim Trail, der zum bis zum Observation Point führt

Der East Mesa Trailhead ist nur über eine unbefestigten Straßen mit Allradantrieb erreichbar (North Fork Road).

Kolob Canyon

Taylor Creek Trail

8 km
3-4 h
137 m
4,7

Der Taylor Creek Trail führt durch engen Box-Canyon zur Double Arch Alcove. Der Weg führt an der geologischen Formation der Kanarraville Fold und an zwei historischen Hütten vorbei, die in den frühen 1930er Jahren erbaut wurden

Anstrengende Wanderungen

Diese Wanderwege gehörten zu den schwierigsten und technisch anspruchsvollsten, lassen dich aber den Nationalpark in all seiner Pracht und Vielfältigkeit erleben. Informiere dich im Voraus über die Trails und denke immer daran, nur das zu machen, was du dir zutraust.

tipp:

Da der Zion National Park im Frühjahr und Sommer teilweise überfüllt ist und die beliebtesten Wanderwege sehr stark frequentiert sind, empfehle ich dir, so früh wie möglich zu starten. Von März bis November startet der Shuttlebus um 7 Uhr morgens.

Zion Canyon

Angels Landing

8,7 km
4-6 h
453 m
5,0

Shuttle Stop #6 The Grotto
Angels Landing zählt zu den absoluten Highlights im Park und steht bei vielen Besuchern auf Ihrer Bucket-List. Somit ein absolutes Muss – es sei denn, du hast Höhenangst und bist nicht trittsicher. Aber selbst dann kannst du bis zum ersten Aussichtspunkt problemlos wandern.
Es ist ein steiler Aufstieg, so dass man sich beim letzten Teil der Strecke an den Seilen festhalten kann.
Am meisten hast du davon, wenn du schon früh morgens aufbrichst – am besten mit dem ersten Shuttle, das in den Park fährt. Dann hat man den Berg fast für sich alleine.
WICHTIG: Seit 2022 ist eine Genehmigung für den letzten Anstieg nötig.

» Details

The Narrows

max. 15,1 km
bis zu 8 h
102 m
4,8

Shuttle Stop #9 Temple of Sinawava
Dieser Weg bringt dich in die Schlucht “The Narrows”. Du kannst so weit wandern, wie du möchtest und dann umdrehen. Über die Hälfte des Erlebnisses besteht darin, im Fluss zu zu laufen und je nach Jahreszeit auch zu schwimmen. Geeignete Ausrüstung und Kleidung sind hier extrem wichtig.

Informiere dich zuvor immer über den Zustand des Weges und Gefahren, wie Sturzfluten.

Observation Point

12,9 km
6-8 h
655 m
4,8

Shuttle Stop #7 Weeping Rock
Der Wanderweg startet gemeinsam mit dem East Rim Trail Nach etwa 4 km zweit der Observation Point Trail ab. Der teilweise ausgesetzte Weg steigt kontinuierlich durch den Echo Canyon an, bis zu den Observation Point mit Blick auf den Canyon inkl. Angels Landing erreichst. Für den steilen Aufstieg empfiehlt es sich, definitiv genug Wasser dabei zu haben und sich nach dem “Zwiebelschalen”-Prinzip zu kleiden.

Wegen schweren Steinschlags bis auf weiteres geschlossen (Stand Februar 2023)

Hidden Canyon Trail

4,0 km
2,5 h
259 m
4,3

Shuttle Stop #7 Weeping Rock
Der Weg startet zunächst über den East Rim Trail und biegt dann ab. Er führt an einer Felswand entlang bis zur Mündung einer engen Schlucht. Schwindelfreiheit ist hier von Vorteil.

Aufgrund starken Steinschlags ist der Weg bis auf Weiters gesperrt (Stand Februar 2023)

East Rim

East Rim Trail und Observation Point

17 km
8-14 h

Der Weg führt hinauf auf das Plateau mit Blick auf die typischen Sandsteinfelsen des Parks. Eine Wanderung durch den Ponderosa-Wald führt schließlich zu Stave Spring. Du kannst auf dem East Rim Trail weitergehen und in den Echo Canyon zum Observation Point hinuntersteigen.

Wegen Steinschlag ist dieser Weg nicht mit unteren Teil des Zion Canyon verbunden.

Kolob Canyon

La Verkin Creek Trail

22,5 km
8 h
316 m
4,6

Dieser Wanderweg beginnt am Lee Pass Trailhead auf der Kolob Canyons Road.
Er bietet Wanderern hervorragende Möglichkeiten für einsame Stunden in der Wildnis im Zion National Park. Nach etwa 11 km führt ein Abzweig zu einem Aussichtspunkt, von dem aus er den Kolob Arch sehen kann.

Allgemeine Tipps

tipp:

Immer wieder kann es passieren, dass einzelne Wanderwege gesperrt sind. Informiere dich deshalb im Vorraus auf der offiziellen Seite des Nationalparks:

https://www.nps.gov/zion/planyourvisit/conditions.htm

Karten

Icon Karten

Kartenmaterial für Wandern im Zion National Park

Lade dir einfach unsere Karten herunter und drucke Sie dir aus – so hast du sie auf deinem Roadtrip immer dabei!

Karte des Zion National Park

Karte des Zion National Park

Infos zur Karte Download
Wanderkarte Angels Landing

Wanderkarte Angels Landing

Infos zur Karte Download

Das könnte dich auch interessieren:

Colorado State Capitol
» mehr
Denver Free Walking Tours: Ein Erfahrungsbericht
» mehr
Fahrt durch Monument Valley – Der Scenic Drive
» mehr
Filmstudios in Hollywood: Universal oder Warner Bros.
» mehr
Freedom Trail Boston
» mehr
Glen Canyon Staudamm
» mehr
Anzeige

Tolle Ideen von getyourguide.com *

Schreibe uns deine Erfahrungen und Gedanken, damit auch andere Interessierte davon profitiern oder wir die Inhalte in diesem Artikel entsprechend anpassen können.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert